Flash Player in Firefox: Downlad, Installieren und Probleme mit dem Plugin lösen

Selim Baykara

Mit dem Flash Player könnt ihr in Firefox Videos und animierte Elemente auf Webseiten darstellen. Falls ihr Schwierigkeiten mit dem Plugin habt oder der Flash Player in Firefox nicht funktioniert, findet ihr in diesem Artikel Hilfe: Wir euch hier, wie ihr Adobe Flash manuell installiert, welche möglichen Fehler dabei auftreten können und wie ihr sie behebt.

Video: Alles, was man über den Adobe Flash Player wissen sollte

790.250
Alles, was man über den Adobe Flash Player wissen sollte

Der Flash Player von Adobe ist ein Plugin für den Internet-Browser und wird benötigt, um bestimmte Elemente auf Webseiten anzuzeigen, z.B. Animationen oder Videos. Auch für eingebettete Browser-Spiele kommt in einigen Fällen Flash zum Einsatz. Bei vielen Internet-Nutzern ist Flash nicht besonders beliebt: Man muss das Plugin gefühlt ständig aktualisieren, in der Vergangenheit war Flash aufgrund von Sicherheitslücken zudem immer wieder Einfallstor für Hacking-Angriffe. Dennoch kommen viele Webseiten nicht ohne das Plugin aus – das gilt natürlich auch für den Fall, wenn ihr den Flash Player mit Mozilla Firefox nutzt.

Flash Player für Firefox: Download – aktuelle Version installiert?

Um sicherzugehen, dass alles reibungslos funktioniert solltet ihr immer die neueste Version des Flash Players für Firefox auf eurem Rechner installiert haben. Ist das Plugin veraltet (oder fehlt es gänzlich), taucht in der Regel ein entsprechender Warnhinweis auf – im Anschluss könnt ihr das Plugin automatisch auf den neuesten Stand bringen. Alternativ könnt ihr den Flash Player natürlich auch manuell installieren – ladet euch dazu den Flash Player Download von der offiziellen Adobe-Seite herunter.

Hier solltet ihr allerdings gut aufpassen – oft werden euch hier zusätzliche Programme und Tool-Bars angeboten, die ihr zusammen mit dem Flash Player Download installieren sollt. Ihr könnt sie aber abwählen, indem ihr die entsprechenden Häkchen entfernt. Folgt dann den Anweisungen des Programms. Habt ihr das Flash Plugin installiert, schließt ihr euren Browser und startet ihn neu – beim nächsten Start steht der Flash Player zur Verfügung.

Falls ihr Probleme damit habt, den Flash Player von der Adobe-Seite herunterzuladen, könnt ihr auch diesen Link zum Flash Player-Installationsprogramm nutzen. Ladet euch die Datei einfach herunter, entpackt sie und folgt dann den Installations-Anweisungen.

Zum Thema: Firefox blockiert Flash Player

Der Flash Player ist berüchtigt dafür, dass ständig neue Sicherheitslücken im Plugin entdeckt werden. Diese Exploits können dann von Hackern genutzt werden, um Trojaner, Viren und andere Malware über den Browser auf den Rechner von Internet-Nutzern zu schleusen. Adobe ist sich dieser Problematik bewusst und reicht fortwährend Patches nach, die die Lücken schließen sollen – leider oft nur mit mäßigem Erfolg. 2015 Jahr zog Mozilla daher die Konsequenz und blockierte das Flash Plugin standardmäßig im Firefox-Browser.

Aktuelle Versionen von Firefox werden inzwischen nicht mehr blockiert. Falls ihr Probleme mit der Darstellung von Webseiten habt, solltet ihr in jedem Fall sicherstellen, dass ihr auf eine neue Version des Plugins aktualisiert.

Adobe Flash Player für Firefox funktioniert nicht: Probleme lösen

Wenn euch der Flash Player Schwierigkeiten bereitet, solltet ihr zunächst die Adobe-Testseite besuchen. Hier könnt ihr direkt sehen, ob ihr eine veraltete Version von Flash in eurem Browser installiert habt. Ist das der Fall und bestätigt euch die Testseite an, dass ihr kein funktionierendes Flash-Plugin habt solltet ihr in jedem Fall die aktuelle Variante installieren. Klickt auf der Seite einfach auf den Button Firefox herunterladen oder nutzt die obigen Links.

Plugin für Firefox aktiviert?

Ist bereits die neueste Version installiert, ist das Plugin eventuell nicht aktiviert. In dem Fall ist im Add-ons-Manager von Firefox „Zum Abspielen klicken“ ausgewählt. Auf der Testseite seht ihr in diesem Fall dann eine Aufforderung zur Aktivierung. Auf folgendem Weg bringt ihr in Erfahrung, ob Flash eingeschaltet ist:

  1. Klickt oben auf das Menüsymbol mit den drei waagerechten Balken.
  2. Klickt auf Add-ons.
  3. Wählt links den Bereich Plugins.
  4. Sollte das Flash-Plugin ausgeschaltet sein, entscheidet ihr euch für die Option Immer aktivieren.
    Firefox in Flash - immer aktivieren

Flash-Player-Firefox-Plugin antwortet nicht

Sollte in Firefox ein Dialogfeld erscheinen mit der Info, dass das Plugin nicht antwortet:

  1. Installiert die aktuelle Flash-Version, falls dies noch nicht geschehen ist. Auf der Mozilla-Plugin- Testseite seht ihr wieder, ob ihr die neueste Variante habt.
  2. Schließt alle anderen Tabs, in denen gerade andere Plugins aktiv sind.
  3. Versucht erneut, das gewünschte Element zu starten.

Firefox stürzt ab

Flash ist abgestürzt

Falls ihr eine Meldung im Browser-Fenster seht, dass Flash abgestürzt ist, zeigen wir euch im Artikel Hilfe, der Adobe Flash Player stürzt ab! Was tun?, was ihr in diesem Fall machen könnt. Als Sofortmaßnahme hilft es in vielen Fällen aber, den Firefox Cache zu löschen, da es sich oft nur um ein temporäres Problem handelt.

Was tun bei weiteren Fehlern?

Ihr habt mit Flash weiterhin Schwierigkeiten oder ein anderes Problem mit dem Plug-in, obwohl ihr die neueste Version installiert habt? In dem Fall solltet ihr das Plugin zunächst deinstallieren und danach erneut installieren. Mit etwas Glück wird der Fehler dadurch behoben. Falls das nicht klappt, zeigen wir euch auch, wie ihr den Adobe Flash Player reparieren könnt. Außerdem findet ihr bei uns weitere Lösungen für gängige Adobe Flash Player-Probleme. Falls ihr den Player zum Laufen bekommen habt, aber das Bild ruckelt, schaut ihr am Besten hier vorbei: Adobe Flash Player ruckelt – Was kann man tun?

Weitere Themen: Mozilla Firefox, Flash Player 64-Bit Download, Adobe

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE