Die Erweiterung YouTube Center für Firefox stattet YouTube mit zahlreichen neuen, praktischen Funktionen aus.

Mit YouTube Center für Firefox könnt ihr den YouTube-Player gehörig frisieren und um viele Funktionen erweitern. So könnt ihr nach der Installation des Add-ons YouTube-Videos herunterladen, Anzeigen aus Videos entfernen, die Größe des Anzeigefensters von abgespielten Videos beliebig anpassen, den Player automatisch eure präferierte Qualität  verwenden lassen, bestimmen, dass das Video wiederholt wird, Autoplay und automatische Pufferung beim Laden von YouTube-Videos deaktivieren, die Bedienelemente neu anordnen und vieles mehr.

YouTube Center für Firefox dem Browser hinzufügen und verwenden

Nach dem Download von YouTube Center für Firefox und der Installation des Add-ons findet ihr unterhalb des Players bereits einige neue Bedienelemente wie beispielsweise die Download- oder Wiederholungsfunktion. In den Einstellungen der Erweiterung, die ihr mittels des neu hinzugekommenen Buttons rechts oben aufrufen könnt, habt ihr die Möglichkeit, alle Funktionen von YouTube Center für Firefox umfassend zu konfigurieren.

YouTube Center für Firefox Einstellungen

YouTube Center für Firefox bietet umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten

So könnt ihr in den Einstellungen von YouTube Center für Firefox umfangreiche Konfiguration des internen sowie externen YouTube-Players vornehmen. Dies betrifft beim YouTube-internen Player beispielsweise die Auto Play-Funktion, die Auflösung, die Größe des Players oder die Lautstärke. Ihr könnt auch bezüglich der Parameter der Download-Funktion Optionen wie Qualität oder Format einstellen sowie einiges mehr.

Hinweis: Um die Erweiterung nutzen zu können, müsst ihr zunächst die heruntergeladene XPI-Datei dem Firefox hinzufügen. Im Artikel Firefox Add-ons manuell installieren findet ihr hierfür eine Anleitung.

Ebenfalls erhältlich: YouTube Center für Chrome

 

Weitere Themen

Alle Artikel zu YouTube Center

  • Ist YouTube down? Aktuelle Störungen & Server-Status prüfen

    Ist YouTube down? Aktuelle Störungen & Server-Status prüfen

    Über YouTube habt ihr Zugang zu Videos und Filmen aus allen erdenklichen Genres und Lebensbereichen. Ganz gleich, ob ihr euch den neuesten Clip eures Lieblingsmusikers anschauen wollt oder einige schöne Fußballtore ansehen möchtet, YouTube hat das passende Video für euch parat. Ärgerlich ist es, wenn die Videoplattform nicht funktionieren will. Aktuell häufen sich die Meldungen, nach denen YouTube-Videos nicht...
    Martin Maciej 1
  • YouTube-Studio: Organisation per Browser und App für euren YouTube-Kanal

    YouTube-Studio: Organisation per Browser und App für euren YouTube-Kanal

    Das Online-Videoportal YouTube lässt Zuschauer kostenlos Videos ansehen und hochladen, Vlogs verfolgen und Kanäle abonnieren. Mit YouTube Gaming auf iOS- oder Android-Gerät können die Streams von Let's Playern übersichtlicher genossen und organisiert werden. Unter dem Begriff YouTube-Studio könnt ihr im Browser und am Smartphone euren YouTube-Kanal verwalten. Im nachfolgenden Ratgeber erfahrt ihr, was ihr rund um...
    Christin Richter
  • Wann wurde YouTube gegründet und wer sind die Gründer?

    Wann wurde YouTube gegründet und wer sind die Gründer?

    Das kalifornische Unternehmen YouTube versorgt Zuschauer weltweit mit Musikvideos, Trailern, Let's Plays, Tutorials, Katzenvideos, White Noise, Heimwerkervideos wie die von Fynn Kliemann und vielem mehr. Aber wann wurde YouTube gegründet? Wer sind die YouTube-Gründer? Lest dazu den nachfolgenden Ratgeber.
    Christin Richter
  • YouTuber werden: Tipps und das sollte man beachten

    YouTuber werden: Tipps und das sollte man beachten

    Wer heute schnell mit seinem Talent ein größeres Publikum erreichen will, versucht Dieter Bohlen und Co. bei Das Supertalent, DSDS und anderen Castingshows zu überzeugen. Noch erfolgsversprechender sieht es aus, wenn ihr einen erfolgreichen Kanal bei YouTube aufbauen könnt. Doch wie kann man eigentlich YouTuber werden? Und was sollte man dabei beachten?
    Martin Maciej 2
  • OTA Update Center: Komfortable Updates für Custom ROMs

    OTA Update Center: Komfortable Updates für Custom ROMs

    Ein besonderes Feature moderner Smartphones ist die Möglichkeit, Softwareupdates nicht mehr lästig über einen Rechner installieren zu müssen. Stattdessen werden Aktualisierungen vom verantwortlichen Entwickler über den Äther, sprich: Datenverbindungen, direkt auf das Gerät geladen. OTA Update Center stellt eine solche Möglichkeit nun auch für Entwickler von Custom ROMs zur Verfügung.
    Lukas Funk 7
* gesponsorter Link