Age of Conan - März-Update bringt neue Instanz

Jonas Wekenborg

Wer dachte, das Action-MMORPG von Funcom sei tot, der hat sich aber getäuscht. Denn seit dem gestrigen Update 2.1.8 besitzt Age of Conan neben neuen Gruppeninhalten eine neue Herausforderung für hochstufige Charaktere: die Solo-Kampagne die Zuflucht des Apostaten.

Age of Conan - März-Update bringt neue Instanz

Der abtrünnige Zauberer Tian-Bai, ein radikales Mitglied des Scharlachzirkels, hat in der toxischen Zuflucht bei Kara Korum begonnen, eine gewaltige Armee um sich zu scharen und plant, den Gottkaiser selbst zu stürzen. Dies sollen die fellbewehrten Helden verhindern. Wer aber nun denkt, das wäre für gestandene Barbaren und Bärenschamanen kein Problem, der unterschätzt Funcom.

Neben einer Vielzahl von rauflustigen Gegnern bietet die Instanz umgebungsbedingte Gefahren und einige knifflige Engpässe. Funcom hat einige neue Mechaniken ausprobiert, die es Spielern mit Lust auf Einzelspielerinhalten ermöglicht, ihre Klasse bis zum Äußersten auszureizen. So soll kein Konflikt entstehen, für Klassen, die beispielsweise nicht die geborenen Kämpfer sind. So stellt die Zuflucht der Apostaten für jede Charakterklasse von Age of Conan eine anspruchsvolle Herausforderung dar.

age of conan

Quests erhaltet ihr beim Scharlachzirkel, der letzten Legion oder in der Stadt Gaista-ban in Kara Korum. Diese stellen eine Mischung aus Story- und Dailyquests dar. Belohnungen in Form von Ruhm und Reichtum wird es im Überfluss geben. Neben Ansehen-Tokens werden auch einige extrem seltene Artefakte in der Zuflucht Tian-Bais zu finden sein.

Derzeit in der Entwicklung befinden sich nun zwei neue Gebiete: “Die Bresche” und “die vergessene Stadt” im Gebiet Tor nach Khitai. Diese Instanzen sollen für Spielergruppen zwischen Level 40 – 80 für dynamischen Spielspaß sorgen. Genug Content also, um mit Age of Conan anzufangen, sollte man noch keinen hyborianischen Helden besitzen.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz