Age of Conan - Neue Infos zum Addon

Leserbeitrag

In einer Präsentation zu Age of Conan auf der GC ist ein Mitarbeiter von Funcom auf die kommenden neuen Inhalte des ab-18 MMOs eingegangen.
Was vielen Spielern negativ aufgefallen ist, war der Mangel an Endgame-Content. Dies soll im Addon geändert werden. In den Slums der neuen Stadt Tarantia hat der Spieler zB die Wahl, welche von zwei verfeindeten Banden er unterstützt. Man hat dabei mitunter auch moralisch Entscheidungen zu treffen. Außerdem sollen die Quests, Instanzen und Gegenstände nun deutlich interessanter und abwechslungsreicher gestaltet werden.
Eine weitere Neuerung, die sich vor allem gegen Ganker richten soll, ist das Flüchtlings-System. Wer wiederholt schwächere Spieler erlegt, wird als Krimineller gebranntmarkt. Als solcher wird man von der NPC-Stadtwache attackiert, und Spieler, die einen Kriminellen töten, werden mit entsprechendem Loot belohnt. Es sollen sogar Spieler, die mit einem Kriminellen handeln oder eine Gruppe bilden, selbst zu Kriminellen werden.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz