Armbanduhren mit Android-Touch-Display

Jens Herforth
5
Armbanduhren mit Android-Touch-Display

Wir suchen täglich Informationen für euch zusammen. Dabei sind uns Insider, Google und menschliche Tipps immer willkommen. Ganz selten kommt es vor, dass ein Kollege von benm.at auf uns zu kommt und fragt “habt ihr das schon?“ Es geht um Sonys “Smartwatch“ und i’m Colors “i’m watch” und um es mit den Worten der Kollegen zu beschreiben: “unsere Einstiegsdroge für Android.“

Es gibt Produkte, die kommen auf den Markt und schlagen ein wie eine Bombe. Das IPhone war so ein Fall. Netbooks und Ultrabooks, Tablets und das IPad haben in den letzten Jahren Unmengen an Geld in die Kassen der großen Firmen gespült.

Wenn unsere Applejünger sich wünschen, Apple hätte hier eher reagiert – dann machen diese Firmen etwas richtig. Der Firma aus Cupertino kann man ja vieles nachsagen, innovativ waren sie aber immer. Selbst wir in der Android-Redaktion schauen bei einigen Apple-Themen neidisch über den Bildschirm. Das ist auch gut so, denn Konkurrenz belebt das Geschäft!

Nun aber zu den Produkten, die italienische i'm watch wird es in 2 Varianten geben. Bei 64/128 MB bekleckert sich die Firma i'm color aber nicht gerade mit Ruhm. Der IPod Nano wird dagegen mit 8/16 GB verkauft, schade!

Vimeo-Direktlink

Trotzdem, wenn ich das Video sehe, bin ich unglaublich neugierig auf die Uhr. Wie gut funktioniert die Synchronisierung? Das Mikro? Wie lange hält der Akku? Wie klobig ist die Uhr? In dem Video sieht die i'm watch nur bedingt gemütlich aus.

im watch jewel

Andererseits ist die Produktpalette unglaublich riesig. Carbon, Titanium, Magnesium, Silber, Gold, i'm color setzt auf Vielfalt und hohe Preise. Diese springen von “humanen“ 249 € für die Standardausführung bis 11.999 € für Schwarzgold.

im watch titanium

Auch die  Sony SmartWatch sieht gar nicht übel aus. Sony's Uhr soll nach der offiziellen Seite bald veröffentlicht werden. Die Maße sind 36 mm x 36 mm und 8 mm “dick“. App-Downloads aus dem Market sind möglich, Sony unterstützt die Entwickler mit einer eigenen SDK (Entwicklerumgebung). Bluetooth 3.0 (10 Meter Reichweite) und 1,3 Zoll OLED Display – Sony lässt sich beim Display nicht lumpen. Ich bin gespannt, was da noch für Daten an die Oberfläche kommen. Spätestens zur MWC in Barcelona sollten wir mehr wissen!

sony smartwatch

Ich denke, das könnte noch richtig interessant werden. Der “Will-haben-Effekt“ hat bei mir sofort gegriffen. Auch wenn ich weder ein großer Freund von Gadgets, noch von Uhren bin, werde ich mir wohl doch eine Android-Uhr zulegen. Fehlt nur noch das nötige Kleingeld.

 

Quelle: Benm.at , www.imwatch.it

 

Weitere Themen: Sony Smartwatch, Sony Xperia XZ, Sony Xperia E5, Sony Xperia T2 Ultra, Sony Xperia M5, Sony Xperia XA, Sony Xperia X, Sony Xperia Z6, Sony Xperia Z5 Premium, Sony

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });