Apple veröffentlicht Quartalsergebnisse: 3.07 Milliarden US-Dollar Gewinn

Tizian Nemeth
20

Es ist einmal mehr soweit: Kurz vor der angekündigten Telefonkonferenz um 23 Uhr veröffentlicht Apple bereits die wichtigsten Zahlen zum abgelaufenen zweiten Quartal 2010. Der Umsatz lag im Geschäftszeitraum bei 13,5 Milliarden US-Dollar und der Gewinn bei 3,07 Milliarden Dollar, das sind 3,33 Dollar pro Aktie. Zum Vergleich: Im zweiten Quartal 2009 hatte der Hersteller 9,08 Milliarden US-Dollar umgesetzt und 1,62 Milliarden Dollar verdient. International konnte der Hersteller aus Cupertino damit um 58 Prozent zulegen.

Auch die Verkaufszahlen können sich erneut sehen lassen. Insgesamt gingen im Zeitraum von Januar bis März 2,94 Millionen Macs über die Ladentheke, das sind 33 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2009. 8,75 Millionen iPhones, mithin ein Zuwachs von 131 Prozent, und 10,89 Millionen iPods fanden einen Besitzer.

“Wir sind begeistert, dass wir das beste Quartalsergebnis außerhalb des Weihnachtsgeschäfts präsentieren können, mit einer Umsatzsteigerung von 49 Prozent und einem Gewinnzuwachs von 90 Prozent,” erklärt Apple-CEO Steve Jobs Dies ist das letzte Quartalergebnis indem noch keine iPad-Verkaufszahlen Einfluss auf die Bilanzen haben. Für das sich anschließende dritte Quartal erwartet Apple einen Umsatz von rund 13 bis 13,4 Milliarden Dollar und einen Gewinn pro Aktie zwischen 2,28 und 2,39 Dollar pro Anteilsschein, erklärt Peter Oppenheimer, seines Zeichens Apple-CFO.

Wer sich die um 23.00 Uhr beginnende Telefonkonferenz über QuickTime anhören möchte, klinkt sich auf der Apple-Seite ein. Auch macnews.de wird Apples Ausführungen lauschen und morgen die aufbereiteten Quartalszahlen präsentieren.

Bild: Zack Sheppard, “I should open a restaurant in the financial district”. Some rights reserved. Flickr.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz