Apple Watch: Google Maps, Amazon und eBay entfernen ihre Apps

Simon Stich
9

Google Maps, Amazon, eBay … prominente Unternehmen und Anwendungen sind plötzlich nicht mehr auf der Apple Watch zu finden. Mit neuen Updates wurden sie nun automatisch von der Uhr entfernt. Gründe für den Rückzug wurden bisher nicht genannt.

Apple Watch: Google Maps, Amazon und eBay entfernen ihre Apps

Mit der Apple Watch bedient US-Konzern Apple nicht nur eine Gerätekategorie, sondern bietet mit watchOS auch einen weiteren Ableger des hauseigenen App-Ökosystems. Jetzt haben sich einige Unternehmen ohne Vorwarnung von watchOS zurückgezogen – neue und namhafte Apps für die Apple Watch sind in letzter Zeit kaum hinzugekommen.

watchOS-Apps verschwinden nach Update

Nutzer der Apple Watch merken gerade, wie bekannte Apps auch ohne ihr Zutun von der Uhr verschwinden. Nach einem Update von Apps wie Google Maps und Amazon auf dem iPhone sind die watchOS-Erweiterungen plötzlich nicht mehr aufzufinden. Ohne jeden Hinweis wurden sie einfach entfernt. Ebay hatte sich schon Ende des vergangenen Monats von der Apple Watch verabschiedet.

84.962
Apple Watch Series 2 im Hands-On-Video
Liebesgrüße von Xiaomi: Liebling, ich habe die Apple Watch (schon wieder) kopiert

Google löscht auch Support-Dokumente

Google hat nicht nur die App entfernt, sondern auch Informationen zur Nutzung von den Servern gelöscht. Ein Comeback in nächster Zeit dürfte also eher unwahrscheinlich sein. Es ist zwar möglich, dass Google und weitere Unternehmen an neuen Apps für watchOS arbeiten, aber Support-Dokumente würden in diesem Fall sicher nicht vorab entfernt.

eBay: „Entfernung wegen Problemen“

Als bisher einziges Unternehmen hat sich eBay zu der Sache geäußert. Im Community-Forum von eBay bestätigte ein Mitarbeiter die Löschung der App. Es habe Probleme mit der watchOS-App gegeben. Eine Wiedereinstellung „in der Zukunft“ werde geprüft, heißt es weiter. Details bleiben nach wie vor offen. Anders als Google und Amazon hat eBay die App bereits Ende März entfernt. Benachrichtigungen werden aber weiterhin auf der Apple Watch angezeigt.

Spekulation über die Gründe

Warum sich die genannten Big Player nicht mehr auf watchOS einlassen wollen, weiß womöglich wohl nur Apple. Möglich wäre der Umstand, dass sich der Hersteller mit der Watch Series 2 mehr auf den Bereich der Fitnessfunktionen konzentriert. Beinahe nur in dieser Kategorie sind in letzter Zeit nennenswerte Apps hinzugekommen. Mit der Unterstützung von GPS ergeben sich im Fitnessbereich zudem Möglichkeiten.

Eine weiterer, wenn auch nicht ganz so spektakulärer Grund könnte schlicht darin liegen, dass die Unternehmen an neuen Apps arbeiten. Dies wäre aber wohl vorab kommuniziert worden. Im Fall von Google Maps kommt außerdem noch die Konkurrenzsituation mit Apple Maps hinzu.

Quelle: heise online, eBay Community

Weitere Themen: watchOS 3, Google Maps, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, Amazon