iPhone als Vorbild: So will Apple das MacBook und die Watch verbessern

Holger Eilhard

Das iPhone setzt bereits seit einiger Zeit Hardware-Maßstäbe bei Apple und gibt in der Regel einen guten Ausblick darauf, was in zukünftigen iPads zu finden sein wird. In Zukunft sollen aber auch Apple Watch und Mac vermehrt profitieren.

iPhone als Vorbild: So will Apple das MacBook und die Watch verbessern

Neues Logicboard könnte Platz sparen

Geht es nach dem KGI-Analysten Ming-Chi Kuo, wird Apple im kommenden Jahr wortwörtlich flexiblere Logicboards in Apple Watch und MacBooks einsetzen. Diese sollen es unter anderem erlauben, Technologien wie USB 3.2 unterzubringen. Gleichzeitig kann die neue Technik mit dem Namen LCP FPCB („Liquid Crystal Polymer Flexible Printed Circuit Board“) dabei helfen, Platz in den Geräten zu sparen.

Apple setzt die Technik bereits im iPhone 8 und iPhone X ein, zum Beispiel im Antennendesign und im Fall des iPhone X auch in der TrueDepth-Kamera. Für den Einsatz im Mac und der Apple Watch arbeitet Apple angeblich mit dem Lieferanten Career zusammen, um die entsprechenden Änderungen zu realisieren.

Hier unser Review des iPhone X:

5.798
iPhone X im Test

Konkurrenz ist ein Jahr zurück

In der Apple Watch soll die neue Technik für ein überarbeitetes Antennendesign zum Einsatz kommen. LCP FPCB bietet eine bessere Datenübertragung und gleichzeitig einen optimierten Schutz gegen Hitze und Feuchtigkeit.

Die Technik des iPhone gibt regelmäßig Ausblicke auf das nächste iPad. So könnte Apples Tablet im nächsten Jahr aussehen:

Aus iPad Pro wird iPad X: Die Zukunft des Apple Tablets

Die Produktion der neuartigen Komponenten ist komplexer als bei aktuellen Bauteilen. Ein großflächiger Einsatz in Apples Geräten wird dennoch schon für das nächste Jahr erwartet, während die Konkurrenz laut Kuo erst ab 2019 dazu in der Lage sein wird. Was sollte Apple beim MacBook und Apple Watch vom iPhone übernehmen?

Quelle: 9to5Mac

Weitere Themen: MacBook Pro 2016, MacBook, watchOS 3, Apple Watch, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014