100 Doors 2013: Noch mehr Türen öffnen

Beschreibung

Mit 100 Doors lieferte der Entwickler MPI Games ein einfaches und gleichzeitig süchtig machendes Puzzle-Spiel für Mobilfunkgeräte. Entwickler GiPNETiX LTD hat die Idee aufgenommen und mit 100 Doors 2013 eine weitere Version des Spiels auf den Markt gebracht.

100 Doors 2013: Das Spiel

Auch 100 Doors 2013  zeichnet sich durch ein einfaches aber umso fesselnderes Spielkonzept: Ihr steht vor einer Tür, die es zu öffnen gilt. Doch statt eines Türgriffs oder -knaufs dienen verschiedene Rätsel dazu, die unterschiedlichen Türen zu öffnen. Insgesamt stehen derzeit über 140 Türen zur Auswahl, die durch schieben, drücken, schütteln, wischen und anderes geöffnet werden wollen. Hebt Gegenstände auf, die ihr in eurem Inventar ablegen und dann als Schlüssel nutzen könnt.

Die große Herausforderung des Spiels: Erst wenn ihr eine Tür geöffnet habt, gelangt ihr zur nächsten. Wenn es aber mal gar nicht weitergehen sollte, könnt ihr eine Tür auch überspringen.

Neben den unterschiedlichen Türen erwarten euch außerdem auch verschiedene Themes, durch die das Spiel auch optisch nicht langweilig wird. Nicht nur könnt ihr euch auch 100 Doors 2013 kostenlos aus dem Play Store herunterladen, die Entwickler versprechen zudem regelmäßige Updates mit neuen Türen, die auf möglichst komplizierte Art geöffnet werden möchten.

100 Doors 2013
Entwickler: GiPNETiXX
Preis: Free

Mit einer Größe von 23 MB dürfte das Gerät auch problemlos auf Geräten installiert werden, die über keinen besonders großen Speicherplatz belegen. Leider berichten auch einige Nutzer, dass sich das Spiel bei Ihnen nicht öffnen lässt. Bei uns (auf einem Samsung Galaxy Note 3 und einem HTC One) ließ sich 100 Doors aber problemlos installieren und spielen.

Zum Thema: Die besten Android-Spiele 2014

von