AirView App empfängt AirPlay-Videosignal auf iPhone und iPad

Marie van Renswoude-Giersch
16

Apples AirPlay-Funktion bietet bisher keine Möglichkeit, Videos auf das iOS-Gerät zu streamen. Eine neue, kostenlose App namens AirView füllt nun genau diese Lücke und macht aus iPhone, iPod und iPad einen AirPlay-Empfänger. Es stellt sich die Frage, wie es um die Lebensdauer dieser Anwendung steht.

Wie sich mit Hilfe der Universal-App AirView* und der AirPlay-Funktion Videos von iTunes auf iPhone oder iPad streamen lassen, kann man in folgender Video-Anleitung von benm.at sehen:

Mit AirView können nicht nur Videos von iTunes auf iPhone, iPod oder iPad gestreamt werden, sondern auch zwischen verschiedenen iOS-Geräten untereinander. Dazu müssen die Geräte  mit dem gleichen WLAN-Netzwerk verbunden sein und die Videos dürfen keinen DRM-Schutz aufweisen. Eine Funktion, die es erlaubt Fotos zu streamen, soll nach Angabe des Entwicklers folgen. Ob die App allerdings so lange im App Store bleibt, ist unklar. Schließlich dürfte Apple etwas dagegen haben, dass eine Anwendung den Funktionsumfang einer eigenen Technologie so stark verändert. Zudem verwendet die App das original AirPlay-Logo.

Auch aus dem Mac kann man einen AirPlay-Empfänger machen. Dafür steht das kostenlose Tool AirPlayer zur Verfügung. AirPlayer nutzt zum Verbinden zweier Geräte Apples Bonjour Service und streamt sowohl Video- als auch Audio-Dateien. Der Entwickler deutet darauf hin, dass es sich bei AirPlayer um eine frühe Alpha-Version handelt.

Weitere Themen: AirPlay, iPhone, iPad

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz