Android 3.0: Google präsentiert "Honeycomb" im Video

Amir Tamannai

Die nächste Evolutionsstufe von Googles Mobile-OS steht in den Startlöchern. Einige Details sind schon bekannt und auch ein paar kurze Blicke auf Teile des Betriebssystems konnten in den vergangenen Wochen bereits erhascht werden. Über andere Aspekte, wie zum Beispiel die Mindestvoraussetzungen, wird noch wild spekuliert. Mit einem aktuellen Vorstellungsvideo von Android 3.0 “Honeycomb” bringt Google nun ein wenig mehr Licht ins Dunkel — und was für ein blaues schönes Licht, das ist …

Android 3.0: Google präsentiert "Honeycomb" im Video

Wie Tim Stevens von engadget.com schon treffend festgestellt hat: Es scheint, als hätten die Google-Entwickler sich hinsichtlich der Optik von Android 3.0 vom aktuellen Sci-Fi-Kinofilm “Tron: Legacy” inspirieren lassen. So kommt das schicke User Interface in minimalistischen Blautönen daher.

Daneben sehen wir im Video noch einmal die neuen Features einiger bereist bekannter Applikationen, aber auch das überarbeitete Design der Youtube-App und Googles neuen eBooks-Reader (der durch die “Blätter”-Animation stark an die entsprechende Anwendung auf Apples iPad erinnert).

Zwei Dinge sind darüber hinaus bemerkenswert: Zum einen postuliert ein Schriftzug zu Beginn des Videos, dass Android 3.0 “komplett für Tablets entwickelt wurde.” Heißt das, dass es “Honeycomb” nicht für Smartphones geben wird? Oder impliziert dies nur, dass bei der Entwicklung der Fokus auf eine optimale Performance auf Tablets lag? Letztere Theorie unterstützt ein Tweet von Dan Morrill, einem Mitarbeiter des Android-Teams von Google: “Random note: there’s no hard minimum processor requirement for Honeycomb. Trust me, if there were I’d know.” (Zu deutsch: “Nebenbei bemerkt: Honeycomb stellt keine feste Mindestanforderungen an die CPU. Vertraut mir, wenn es so wäre, wüsste ich davon.”) Das bedeutet aber leider auch nicht zwingend, dass Android 3.0 in der gezeigten Form seinen Weg auch auf Smartphones finden wird.

Der zweite interessante Punkt: Das Video wurde auf YouTube nicht nur im offiziellen Android-Developers-Channel, sondern auch von T-Mobile USA hochgeladen und dort als Preview des “G-Slate by LG”-Tablets betitelt. Es ist also nicht ganz klar, ob es sich vor allem hinsichtlich des UI beim Gezeigten um die offizielle Android 3.0-Oberfläche oder eine T-Mobile/LG-eigene Software handelt.

Update: Beim Verfassen eines Artikels zum ersten Hands-On-Video des Motorola “Xoom”-Tablets fiel mir auf, dass auch dieses mit der selben Oberfläche läuft, wie die hier gezeigte. Damit steht also ziemlich sicher fest: Es handelt sich tatsächlich um das genuine, unveränderte und offizielle Android 3.0 “Honeycomb”-UI für Tablets.

engadget.com, androidcentral.com

Weitere Themen: Android, Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz