Android Geräte-Manager: Handy aus der Ferne sperren und orten

Christin Richter
22

Handy verloren? Googles Android-Geräte-Manager ermöglicht neben dem Absetzen eines Klingeltons und der Löschung des Geräts aus der Ferne auch die Möglichkeit, dem Gerät von einem Computer einen neuen Sperrcode zu verpassen und so sicher vor Fremdzugriffen zu machen. Außerdem könnt ihr das verlorene Handy mit Google orten. Wie ihr die Geräte-Manager-App nutzt, lest ihr nachfolgend.

Wer sein Smartphone verloren hat oder wem das Tablet gestohlen wurde, der hat die Möglichkeit, sie über den Android Geräte-Manager zu orten – sowohl über ein Karten-Interface im Browser als auch über einen aus der Ferne ausgelösten Klingelton. Zudem können die Daten auf eurem Smartphone auch aus der Ferne gelöscht werden und ein neuer Sperrcode eingestellt werden.

Video: So löscht ihr euren Suchverlauf

159.609
Google Suchverlauf löschen

Android-Geräte-Manager entsperren

Das Festlegen eines Sperrcodes durch den Android-Gerätemanager ist eine weit weniger invasive Methode der Smartphone- oder Tablet-Sicherung, als die komplette Löschung, die anschließend ein vollständiges Neuaufsetzen des Geräts erzwingt. Falls man sein Device versehentlich in einer Bar, im Zug oder an einem anderen öffentlichen Ort hat liegen lassen und es von keiner fremden Person genutzt werden soll, lässt es sich so aus der Ferne mit einem sicheren Passwort versehen. Eine komplette Löschung ist in solchen Fällen nicht unbedingt nötig. Allerdings eignet sich die Methode nur, wenn ihr euer Gerät verlegt habt und eure eigenen Daten schützen wollt. Wurde es geklaut, hindert es den Dieb nicht daran, euer Smartphone auszuschalten und es zu rooten.

Handy sperren – So geht’s

Um euer Handy sperren zu lassen, geht ihr wie folgt vor:

  1. Ruft den Android Geräte Manager auf und meldet euch mit eurem Google-Konto an.
  2. Wählt euer Android-Handy aus und klickt anschließend auf “Sperren”.
  3. Gebt jetzt ein vorübergehendes Kennwort ein.
  4. Nach der Eingabe des Kennworts auf eurem Handy, könnt ihr die Einstellungen öffnen und die PIN des Sperrbildschirms wieder ändern.

Möchtet ihr einem Freund helfen, kann dieser gegebenenfalls einen Inkognito-Tab des Browsers öffnen und sich mit seinem Google-Konto anmelden.

Android- Geraete-Manager-sperren

Das Feature funktioniert natürlich nur, sofern eine Internetverbindung besteht und das Gerät auch noch eingeschaltet ist. Sind diese Voraussetzungen gegeben, hat der Nutzer nun die Möglichkeit über das Web-Interface einen Sperrcode festzulegen. Dieser überschreibt automatisch die aktuellen Werte nahezu in Echtzeit. Es spielt selbstredend keine Rolle, ob man vorher ein Sperrmuster oder einen PIN-Code verwendet oder sein Device per Face-Unlock gesichert hat. Beim nächsten Zugriff auf das betreffende Android-Device muss der über die Weboberfläche gewählte Code, der idealerweise sichererer als „1234“ ist, eingegeben werden, um wieder Kontrolle zu erlangen.

Android- Geraete-Manager-loeschen

 

Wählt ihr die Option, die Daten zu löschen, wird das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Das ist auch die letzte Möglichkeit, wenn ihr die Displaysperre nicht über den Geräte-Manager entsperren könnt. Dabei werden dann allerdings auch alle eure Fotos, Apps und andere persönliche Dinge gelöscht.

So knackt ihr die Bildschirmsperre

Wie der Geräte-Manager als Ortungs-App funktioniert oder welche Tools noch hilfreich sind, wenn ihr euer Handy wiederfinden wollt, lest ihr in unseren Artikeln:

Android Geräte-Manager: Handy klingeln lassen

Ihr habt im Geräte-Manager ebenfalls die Option, euer Smartphone klingeln zu lassen – selbst wenn es auf Lautlos oder Vibrieren steht. So macht sich euer Handy fünf Minuten bei voller Lautstärke bemerkbar und lässt sich gegebenenfalls schnell wiederfinden.

Android- Geraete-Manager-anrufen

Telefonnummer auf Sperrbildschirm anzeigen lassen

Habt ihr im Geräte-Manager Sperren ausgewählt, könnt ihr dort auch eure Telefonnummer eingeben, unter der ihr zu erreichen seid. Tragt diese im Feld Telefonnummer (optional) ein. Im Sperrbildschirm eures verloren gegangenen Handys wird dann die Nummer eingeblendet, die direkt angerufen werden kann. So kann euch der Finder kontaktieren.

Android Geräte-Manager: Handy lässt sich nicht sperren

Wer sein Gerät nicht auf der Weboberfläche angezeigt bekommt (Anmeldung mit entsprechendem Account vorausgesetzt), muss die Funktion noch unter Einstellungen > SicherheitGeräteadministratoren aktivieren. 

android-geraete-manager-device-adminstrator

Greift ihr auf einem Mobilgerät auf den Geräte-Manager zu, geht ihr zunächst über die App Einstellungen:

  1. Wählt in den Einstellungen Alle > Google Play-Dienste den Daten löschen-Button aus.
  2. Geht anschließend zurück in die Google Einstellungen und wählt im Android Gerätemanager die Option Zurücksetzen per Remote-Zugriff zulassen aus.
  3. Startet euer Gerät neu. Jetzt sollte euer Smartphone im Manager angezeigt werden.

Damit der Dienst funktioniert, müsst ihr gegebenenfalls euer Googlemail-Konto in ein Gmail-Konto ändern. Geht dazu in die Einstellungen in eurem Google Konto, dann auf die Synchronisierung, und wählt im Menü Konto entfernen. Danach kommt direkt eine Meldung, dass ein Sicherungskonto eingerichtet werden soll. Richtet hier euer Gmail-Konto ein. Was ihr sonst tun könnt, um euer Handy zu entsperren, lest ihr in unserem Artikel Sperrmuster und PIN vergessen: So entsperrt man das Smartphone.

 

Android Geräte-Manager (Google Inc.) [via AndroidPolice]

Neue Artikel von GIGA ANDROID