Entwickler: Android 2.3 "Gingerbread" optimal für Spiele

Amir Tamannai

Mit Android 2.3 Gingerbread steht bald das nächste Update für Googles Mobile OS ins Haus. Die ganz großen sichtbaren Änderungen wird diese nächste Evolutionsstufe nicht zu bringen, aber unter der Haube wird sich Einiges tun. Ein Entwickler von Android-Apps verriet nun in seinem Blog, dass Gingerbread vor allem für Spiele einen riesigen Schritt nach vorne darstellen wird.

Entwickler: Android 2.3 "Gingerbread" optimal für Spiele

Der Blog-Artikel von Mario, seines Zeichens Spiele-Entwickler und der Mann hinter den österreichischen Badlogic Games, beschreibt detailliert, welche immensen Vorteile Android 2.3 Gingerbread für die Entwickler von Mobile-Games einführt. Ohne an dieser Stelle allzu sehr in die Materie einsteigen zu wollen bedeuten verbesserte CPU-Nutzung, ein optimierter Garbage Collector, NativeActivity sowie erweiterte Unterstützung von Peripherie-Geräten, um nur einige der Gingerbread-Neuerungen zu nennen, wohl deutlich gesteigerte Möglichkeiten für Programmierer.

Allerdings gibt Mario auch zu bedenken, dass es noch etwas dauern könnte, bis die Entwickler diese neuen Features flächendeckend nutzen respektive in ihre Spiele implementieren. Denn die genannten Möglichkeiten sind natürlich nicht abwärtskompatibel zu Android-Versionen unter 2.3. Da Geräte mit Gingerbread aber noch eine Weile eher die Ausnahme denn die Regel sein werden, würden die Spiele-Hersteller sich zurückhalten, Games zu produzieren, die zur Mehrheit der im Umlauf befindlichen Geräte inkompatibel sind.

Nichtsdestotrotz sind das gute Nachrichten und wir freuen uns zukünftig auf viele, viele High-End-Spiele, auch wenn diese noch etwas auf sich warten lassen sollten.

Weitere Themen: Android

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz