Ice Cream Sandwich: Erstes ROM läuft auf PandaBoard

Daniel Kuhn

Unmittelbar nachdem Montagabend der Android 4.0-Quellcode veröffentlicht wurde, haben sich tausende Entwickler weltweit an die Arbeit gemacht, die neue Android-Version auf alle erdenklichen Geräte zu portieren. Das erste Gerät, das in den Genuss von Ice Cream Sandwich kommt, ist nun das PandaBoard... Moment, Panda was?

Ice Cream Sandwich: Erstes ROM läuft auf PandaBoard

Stellen wir uns mal ganz dumm und fragen uns was ist eigentlich ein Dampfmaschin‘ PandaBoard? Das PandaBoard ist eine Entwicklerplattform, die sich an Linux- und Android-Entwickler richtet. Von der Hardware bietet es alles, was aktuelle High End-Smartphones auch haben, nur ohne die schicke Verpackung. Es handelt sich also um eine blanke Platine mit einem TI OMAP 4-Prozessor, 1 GB RAM SD-Karten-Slot, Ethernet, WLAN, DVI- und HDMI-Out und so weiter.

Ein sehr schneller Entwickler hat bei YouTube nun ein Video veröffentlicht, das eben dieses PandaBoard mit einer AOSP (Android Open Source Project)-Portierung von Ice Cream Sandwich zeigt. Dabei hat er das PandaBoard an seinen Fernseher angeschlossen und bedient das Ganze mit Maus und Tastatur.

Wir sind „scho au“ ein bisschen beeindruckt von dem gezeigten Ergebnis und hoffen natürlich, dass andere Entwickler entsprechend schnell Portierungen für etwas gängigere und transportablere Geräte nachschieben. Wir informieren euch, sobald es Neuigkeiten gibt.

via Phandroid

Dieser Artikel ist ursprünglich auf androidnext.de erschienen. androidnext und GIGA ANDROID sind jetzt eins. Mehr erfahren.

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz