Velocity Micro stellt Android 4.0-Tablets ab 150 Dollar vor

Andre Reinhardt
1

Umgerechnet unter 120 Euro für ein Android 4.0-Tablet? Zu diesem Preis werden die Geräte, wenn überhaupt, sicher nicht zu uns nach Deutschland kommen. Die Ausstattung geht aber in Ordnung, doch bei der Software gibt es ein paar Einsparungen.

Velocity Micro stellt Android 4.0-Tablets ab 150 Dollar vor

Für Android 4.0 muss man nicht das Leder seines Geldbeutels ausleiern. Velocity Micro beugen einer Panikattacke der wohl verdienten Scheinchen vor und werden ein Ice Cream Sandwich-Tablet für nur 150 Dollar (in etwa 117 Euro) veröffentlichen. Das man hier keinen Tegra 3 Quad-Core-Prozessor erwarten darf, sollte klar sein. Dennoch lesen sich die bekannten technischen Daten für diese Preisklasse gar nicht mal so übel.

Das Cruz Tablet des Herstellers wird es in zwei Versionen geben. Da hätten wir erst einmal das 150 Dollar-Tablet T507. Dieses bietet einen 7 Zoll-Bildschirm mit 1,2 Ghz Prozessor, eine Mali 400 GPU, 512 MB RAM, 8 GB internen Speicher und eine Frontkamera. HDMI bieten beide Geräten ebenfalls. Wer ein größeres Display möchte, greift zum T510. Doch der Name lässt eine Fehlvermutung zu, denn hier hat man ein 9,7 Zoll-Display, nicht 10 Zoll.

Die übliche Ausstattung gleicht sich dann. Den Preis für das „beinahe 10 Zoll-Tablet“ bleibt uns der Hersteller schuldig. Es gibt aber noch eine zusätzliche Angabe, nämlich die Dicke des T510, mit 0,89 cm ist das Tablet recht schmal. Die beiden Geräte werden auf der CES 2012 vorgestellt. Eine Displayauflösung ist noch nicht bekannt, laut androidauthority könnte dies aber eine Schwachstelle sein. Es gibt jedoch ein Manko bei der Software. Beide Geräte werden keine Google Apps vorinstalliert haben, nicht einmal den Android Market. Stattdessen soll man auf den Amazon Appstore zugreifen.

Weitere Themen: Android

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });