Android Market: In-App-Käufe jetzt möglich

Amir Tamannai
2

In der vergangenen Woche bereits angekündigt, ist es nun endlich soweit: Google hat dem sogenannten In-App-Billing die Startfreigabe erteilt. Diese Funktionalität erlaubt Entwicklern, Zusatzinhalte für ihre Anwendungen über den Android Market zu verkaufen und dafür dessen Bezahlsystem zu nutzen. Damit eröffnet sich für Anbieter von Software für das Android-OS eine weitere Einnahme-Möglichkeit — was uns Usern im Sinne eines stetigen Wachstums des Android-App-Marktes nur recht sein kann.

Android Market: In-App-Käufe jetzt möglich

Erste Anwendungen, die das neue In-App-Billing nutzen stehen schon bereit: Neben Tap Tap Revenge, einem Android-Klon des Tanzpieles Dance Dance Revolution, für das einzelne Songs nachgekauft werden können, bieten ab sofort auch die Apps/Games Gun Bros, Comics, Deer Hunter Challenge HD, WSOP 3 und Dungeon Defenders: FW Deluxe kostenpflichtige Zusatzinhalte zum Verkauf feil.

An der neuen Möglichkeit interessierte Entwickler schauen am besten im entsprechenden Blogeintrag von Android Developers vorbei — dort sind alle wichtigen Dokumentationen, Beispiel-Apps und Richtlinien zum neuen In-App-Billing verlinkt.

Android Developers

Weitere Themen: Android, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });