Google und Gema verhandeln über All Access

Am 8. August 2013 ist Googles Musikdienst All Access in vielen europäischen Ländern gestartet. Deutschland gehörte nicht dazu, was in einer dpa-Meldung auf den Widerstand der GEMA zurückgeführt wurde. Diese wehrt sich gegen die Vorwürfe und macht Hoffnung auf einen baldigen Start des Spotify-Konkurrenten in Deutschland.

Google und Gema verhandeln über All Access

Das Statement der GEMA ist bisher ziemlich untergegangen, obwohl es bereits im August veröffentlicht wurde. Darin widerspricht man dem Vorwurf, den Deutschlandstart der Musikflatrate All Access von Google verhindert zu haben. Der Grund für das fehlende Angebot sei viel einfacher: Google habe von vornherein nicht geplant, den Dienst am 8. August auch in Deutschland zu starten.

Die GEMA gibt aber an, dass man in Bezug mit Google bereits in “guten Gesprächen” stehe, was All Access angehe.

Die gesamte Stellungnahme der GEMA findet ihr hier.

Quelle: Mobiflip

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz