Der Play Store & die Erfahrungsberichte: Privatsphäre ade (Kommentar)

Einer der großen Vorteile für Google ist es, dass die eigenen Dienste wunderbar miteinander verknüpft werden können. In diesem Sinne steht auch die Verknüpfung von Google+ und dem Play Store. So werden ab sofort die eigenen Bewertungen für Play Store Apps unter Verwendung des eigenen Google+ Namens und Bildes öffentlich gepostet. Ist das in Ordnung?

Der Play Store & die Erfahrungsberichte: Privatsphäre ade (Kommentar)

Wer von nun an also einen Erfahrungsbericht zu einer App im Play Store schreibt, wir darauf hingewiesen, dass diese Bewertung im Play Store öffentlich gepostet wird.

Play-Store-Google+1

Bestätigt man diesen Vorgang und schreibt eine Review, sieht die ganze Nummer dann so aus:

Play-Store-Google+2

Was mich hier stört ist vor allem, dass man als Nutzer scheinbar keinerlei Möglichkeit hat, weiterhin anonym zu bleiben, weil man vielleicht einfach nicht möchte, dass jeder andere Mensch gleich weiß, wer man ist, wie man auf Google+ heißt und wie man welche Apps bewertet.

Google versucht natürlich immer weiter, die eigenen Dienste miteinander zu verschmelzen, so wird man als YouTube-Nutzer auch immer wieder dazu angehalten, das eigene Profil doch mit Google+ zu verknüpfen und so den eigenen „echten“ Namen anzeigen zu lassen.

Aber ganz ehrlich? Ein bisschen Anonymität möchte ich mir einfach noch bewahren. Natürlich arbeite ich selbst viel mit dem Internet und gebe so sehr viel preis von mir, aber ich möchte an bestimmten Stellen auch einfach die Möglichkeit haben, mich als Person nicht für jedermann erkenntlich zu machen.

In Sachen Play Store wird dieser Schritt seitens Google zum einen wahrscheinlich auch für eine Qualitätsverbesserung der Kommentare sorgen, da Nutzer, die auch bei G+ angemeldet sind, sich wahrscheinlich erst einmal überlegen werden, ob sie einen völlig sinnfreien und trolligen Kommentar zu einer App schreiben, der dann auf sie persönlich direkt zurückzuführen ist. Andererseits wird das aber auch dafür sorgen, dass viele Leute einfach gar keine Kommentare mehr abgeben werden (dazu zähle ich mich aus oben genannten Gründen selbst).

Interessanter- bzw. seltsamerweise habe ich bisher auch keine Einstellungsmöglichkeit gefunden, in der ich diese neue „Funktion“ deaktivieren kann. Sinnvoll wäre ja die Auflistung unter „Verbundene Konten“, aber hier wird der Play Store gar nicht erst aufgelistet. Auch in den Bereichen Profil und Datenschutz , Google+ und Produkte findet sich nichts entsprechendes. Ehrlich gesagt gibt das dem ganzen einen etwas faden Beigeschmack.

Play-Store-Google+3

Was haltet ihr von diesem Vorgang seitens Google? Eine Erleichterung oder etwas zu viel des Guten?

Artikelbild: Sox First

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz