Telekom ermöglicht Zahlung im Android Market per Mobilfunkrechnung

Christopher Göbel
11

Schöne Neuerung, die die Telekom gerade einführt: Nachdem das sogenannten Carrier Billing, also das Zahlen von Apps im Android Market über die Telefonrechnung, bei Vodafone schon etwas länger möglich war, zieht nun auch die Telekom als insgesamt zweiter deutscher Mobilfunk-Provider nach. Das dürfte viele Kunden freuen, da es bis heute keine Alternative zur Kreditkarte beim Bezahlen im Android Market gibt und gerade in “Good old Germany” die Kreditkarte als Zahlungsmittel nicht so weit verbreitet ist.

Telekom ermöglicht Zahlung im Android Market per Mobilfunkrechnung

Na endlich! Bereits seit Montag ist es nun bei der Telekom möglich, die gekauften Apps im Android Market über die Mobilfunkrechnung zu bezahlen. Als Telekom-Kunde müsste man also nun das Bezahlverfahren im Android Market  auf die Telefonrechnung umstellen können. Sobald also das Bezahlverfahren nun umgestellt ist, dürften alle kostenpflichtigen Apps sowie alle In-App-Käufe über die Handyrechnung abgegleicht werden.

Die Neuerung dürfte wohl insbesondere alle Telekom-Kunden freuen, die über keine Kreditkarte verfügen — insbesondere jüngere Android-Nutzer verfügen nur selten über solch eine Karte, wollen aber auch unkompliziert Apps kaufen. Und nachdem Dienste wie ClickandBuy oder PayPal immer noch keinen Einzug in den Android Market gefunden haben, war dies für den Kunden ohne Kreditkarten so gut wie nicht möglich — es sei denn, er weicht auf alternative App-Stores wie AndroidPit aus, die aber auch nicht alle Apps aus dem Android Market im Angebot haben.

Ach ja, liebe Kunden anderer Mobilfunk-Provider: Eure Anbieter haben sich bislang noch nicht zu den eigenen Plänen für das Carrier Billing geäußert, wir gehen aber davon aus, dass allerspätestens nach diesem Schritt der Telekom die Konkurrenz nachziehen muss.

Weitere Themen: Android, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, telekom

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });