WePad: iPad-Konkurrent aus deutschen Landen

Thomas Konrad
47

In den Markt der Slate- und Tablet-Geräte stößt nun auch ein deutsches Unternehmen vor: Hersteller Neofonie stellt mit dem WePad ein Tablet vor, das Apples iPad technisch gesehen überlegen ist. 11,6 Zoll Bildschirmdiagonale, eine Auflösung von 1366 mal 768 Bildpunkten und ein 1,66 Gigahertz Intel Atom-Prozessor sollen der Konkurrenz die Stirn bieten. Als Betriebssystem kommt ein Linux-Kern mit Android-Oberfläche zum Einsatz.

Der große Touchscreen soll Multitouch unterstützen, neben einer Webcam sind zwei USB-Anschlüsse sowie ein Kartenleser integriert, zudem beherrscht das Gerät Flash – Dinge, die das iPad vermissen lässt. Das Gerät soll ähnlich wie das iPad in einer 32- und einer 64-Gigabyte-Version mit einer UMTS-Option erhältlich sein.

Auch als eBook-Reader kann man das WePad verwenden: Es unterstützt die üblichen Formate und ist zusätzlich an einen Dienst namens WeBook angebunden, mit WeMagazine stehen dem Anwender zudem elektronische Zeitungen zur Verfügung. Noch steht der Hersteller in Verhandlungen mit den Verlagen, genauere Aussagen zum Angebot sowie zu Preisen gibt es bislang noch nicht. Programme kann der Anwender über den Dienst “Android Market” beziehen.

Auf Neofonies Internetseite sind bisher noch wenig Informationen aufgetaucht. Mehr über das WePad findet man auf der Facebook-Seite des Herstellers.

Externe Links

Weitere Themen: iPad, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz