Formel 1 Special: 4 F1-Apps im Test

Andre Reinhardt
2

Da es sicherlich einige Fans des Formel 1-Rennsports auch bei unserer Android-Leserschaft gibt, haben wir für euch 4 interessante Apps zu dieser Thematik angeschaut. Heute hat die Saison in Australien begonnen. Wer das Geschehen verfolgt hat, wird sich über einen zweitplatzierten Vettel gefreut und über einen auf Rang 3 liegenden Schumacher mit Getriebeschaden geärgert haben.

Formel 1 Special: 4 F1-Apps im Test

Jenson Button hat jedenfalls verdient gewonnen. Das es zum Formel 1 Motorsport viele Apps gibt, sollte klar sein, so ist das Renngeschehen auch hierzulande äußerst populär. Doch welche Apps taugen etwas? Ich habe mir einmal die folgenden Anwendungen zu Gemüt geführt:

  • F1 World
  • Formel1.de
  • Livesports24 F1 Racing
  • Maxis F1 2012

Gehen wir die Programme auch in dieser Reihenfolge durch.

F1 World weiß vom Design her zu gefallen. Die Menüführung wirkt aber nicht sonderlich durchdacht. Alle anderen Kontrahenten haben unten eine Symbolleiste. Diese App nicht, man hat folgende Bereiche auf dem Startbildschirm; News, Kalender, Teams, Fahrer, News-Quellen und einen Infobereich. Darunter sieht man einen Countdown für das folgende Rennen. Positiv an der Anwendung finde ich, dass man aus 4 verschiedenen Quellen für die Nachrichten wählen kann.

Eigene Quellen addieren kann man leider nicht. Ebenso scheint das Programm noch Probleme mit dem Aktualisieren der Endstände zu haben. In fast jedem Bereich hat man einen Button zum Aktualisieren integriert, dieser bringt jedoch in der Wertungstabelle momentan nichts. Die App hat jedoch Potential. Team News und einzelne Team-Ergebnisse sind nützliche Bereiche. Die Gestaltung ist auch sehr gelungen. Das Programm wiegt knapp 11 MB.

Als nächstes haben wir die App Formel1.de, die zur gleichnamigen, sehr informativen Themen-Seite gehört. Hier hat man gleich beim Start wichtige News im Überblick. Daneben gibt es eine WM Wertung, einen Live Ticker und einen Kalender. Das Design wurde auch hier ansprechend gestaltet. Es gibt jedoch einen kleinen Bug. Wenn man innerhalb eines Bereiches einen Reiter wechselt, beispielsweise von Fahrer- auf Teamwertung, wird man häufig aus der App geschmissen und landet bei der Seite des Entwicklers.

Sollte dies eine dreiste Werbemaßnahme sein, wird diese hoffentlich bald entfernt. Das Programm ist komplett in Deutsch gehalten und sehr aktuell. Ein paar weitere Rubriken, wie Team- und Fahrer-Informationen wären aber eine nette Zugabe. Auch hier kann man in den einzelnen Bereichen manuell aktualisieren. Mit knapp 1 MB fiel die App zudem sehr kompakt aus.

Livesports24 F1 Racing sagt mir persönlich bisher am meisten zu. Beim Startbildschirm hat man die wichtigste Schlagzeile direkt vor Augen und noch dazu die Klassifikation, welche man mit dem Finger durchscrollen kann. Im oberen Bereich gibt es auch eine Anzeige für den nächsten Renn-Beginn, samt Timer und Uhrzeiten für Qualifizierung und Rennen. Unten gibt es lediglich 4 Kategorien. Home, News, Rennen und Ergebnisse.

Nettes Gimmick: In den einzelnen Bereichen hat man auch die aktuelle Uhrzeit oben eingeblendet. Aktualisieren kann man jedoch nichts auf eigene Faust. Da die Anwendung recht aktuell ist, ist das aber auch nicht zwingend erforderlich. Die wichtigsten Strecken-Informationen sind ein nützlicher Mehrwert. Hingegen ist der Werbebanner im unteren Bereich etwas störend. Fahrerinformationen gibt es ebenfalls.

Ein kleiner Fauxpas: In manchen Bereichen verschwindet die Symbolleiste. Da hilft dann nur noch die Zurück-Taste des Gerätes, um wieder in einen anderen Bereich zu wechseln. Ansonsten macht die App einen sehr guten Eindruck.

Maxis F1 2012 ist das letzte Programm in dieser Runde. Was aber nicht heißt, dass es das Schlechteste ist, im Gegenteil. Der Umfang ist vorbildlich. Von der Bedienung kann man das aber nicht ganz behaupten. Wenn man die App geöffnet hat, landet man direkt im Rennkalender. Die Schaltflächen sind alle sehr groß geraten, was benutzerfreundlich ist aber etwas der Übersicht bei Geräten mit höherer Auflösung schadet.

Neben dem Kalender hat man dann Nachrichten, Ergebnisse und eine nette Datenbank, die einen frühere Saisons durchstöbern läss. Zuletzt gibt es einen „More“-Bereich, mit dem man Bugs melden und ein Feedback senden kann. Sehr löblich. Ein kleiner Bedienungs-Fehler ist auch hier zu vermelden. Klickt man beispielsweise ein Rennnen an und dann auf dessen Qualifizierungs-Ergebnisse, verschwinden in der unteren Leiste Kalender, Nachrichten, Platzierungen und Datenbank.

Man findet nun Rennergebnisse, einen Ticker, die Startaufstellung und Kurs-Informationen. Diese sind sehr ausführlich geraten, wie auch die Infos und Statistiken über die Fahrer. Wenn man zurück möchte hilft die entsprechende Taste auf dem Smartphone oder Tablet. Ein durchscrollbares Starterfeld ist ein nettes Gimmick. Insgesamt macht die App einen kompletten Eindruck, hat jedoch noch Bedienungsmängel.

Welche Anwendung man nun nehmen soll, liegt im eigenen Ermessen. Wenn man möglichst viele Hintergrund-Informationen möchte, ist Maxis eine gute Wahl. Legt man Wert auf deutsche Sprache, bietet sich Formel1.de an. Wenn man eine bestmögliche Übersicht haben will, greift man zu Livesports. Wer speziell die Ergebnisse seines Favoriten-Teams im Auge behalten will nimmt F1 World. Alle Apps haben ihre Daseinsberechtigung und sind einen Download wert.

Download Livesports24 F1

live qr qr code

Download Formel1.de

f1de qr code

Download F1 World

world qr code

Download Maxis F1 2012

maxis qr code

Hat dir "Formel 1 Special: 4 F1-Apps im Test" von Andre Reinhardt gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID