Google Docs App: Bringt das neue Update endlich die gewünschte Tablet-Optimierung?

Robert Weber
Google Docs App: Bringt das neue Update endlich die gewünschte Tablet-Optimierung?

Ihr werdet mir höchstwahrscheinlich zustimmen, wenn ich sage, dass die Google Dienste und Google Apps in den meisten Fällen sehr nützlich sind. Und viele von euch nutzen diese Dienste auch täglich. Ich persönlich habe zum Beispiel Google Mail, Google Music und auch Google Docs im täglichen Einsatz. Doch die Google Docs App für Android ist nahezu unbrauchbar, denn das Bearbeiten meiner Dateien ist ziemlich umständlich und nicht wirklich komfortabel. Gestern wurde die App aktualisiert und ich frage mich, ob damit der Einsatz am Tablet endlich mal verbessert wurde.

In der Beschreibung der neuen Funktionen, die das neuste Update mit sich bringt, finden wir zum Beispiel den Punkt “Optimiert für Tablet-Nutzer und Honeycomb”. Ich habe die App soeben auf einem Tablet mit Android 3.2 Honeycomb getestet und sage euch, ob Google Docs für Android wirklich verbessert worden ist.

Neue Funktionen in Google Docs

  1. Optimiert für Tablet-Nutzer und Honeycomb (Android 3.0 und höher)
  2. Neue Oberfläche mit drei Teilbereichen für bequemere Navigation
  3. Detailbereich mit Miniaturansicht und Freigabeinformationen
  4. Vereinfachte Freigabe mit automatischer Vervollständigung
  5. Anzeige im Quer- oder Hochformat
  6. Verbesserte Videowiedergabe

Dokumente bearbeiten

Ein normales Dokument kann man sich ganz bequem durchlesen. Der Inhalt wird ordentlich angezeigt, und wenn das Dokument mehrere Seiten hat, werden die Seiten im Querformat auch nebeneinander angezeigt. Zwischen den einzelnen Seiten scrollt man nach rechts oder nach links.

Doch das Bearbeiten eines Dokumentes ist weiterhin nicht wirklich komfortabel. Hier sieht man ganz deutlich, dass Google nicht wirklich viel Wert auf Google Docs legt. Man kann den Text zwar bearbeiten, jedoch immer nur Zeile für Zeile und das auch nur sehr umständlich.

Außerdem fehlt die komplette Formatierung, die ich in der Web-Version habe. Ich kann an meinem Tablet nicht einmal eine simple Liste erstellen und das ist wirklich traurig. Wenn ich also ein eigenes Dokument erstellt habe, kann ich einfach nur einen Text eingeben. Ich kann die Schriftgröße nicht verändern, ich kann keine Listen erstellen, ich kann eigentlich gar nichts. Und seien wir mal ehrlich, Apps für einfache Notizen gibt es genug.

Des Weiteren ist die App immer noch sehr träge und lädt nur sehr langsam. Um ein Dokument zu bearbeiten, muss ich erst in den Bearbeitungs-Modus wechseln. Die von Google vorgeschriebene Action Bar fehlt und es kommt immer noch der Menübutton zum Einsatz — warum befolgen die Google Entwickler nicht die eigenen Vorgaben?

Tabellen bearbeiten

Eine Tabelle sieht in der Google Docs App nach wie vor sehr schrecklich aus. Neben jeder Zeile finden wir einen Edit-Button vor, mit dem wir immer nur eine einzige Zeile bearbeiten können. Wenn wir also mehrere Zeilen bearbeiten möchten, müssen wir jede einzelne Zeile abklappern — auf den Edit-Button tippen, Text bearbeiten, auf den Submit-Button tippen usw.

Und auch hier finde ich keine Möglichkeit, die Texte zu formatieren. Findet Google etwa, dass diese Funktion überflüssig ist? Und auch das Bearbeiten einer Tabelle ist sehr träge, da die Tabelle oft neu geladen werden muss.

Es gibt aber doch noch etwas Positives. Und zwar kann man seine Dokumente nun auch offline bearbeiten. Dafür muss man ein Dokument oder eine Tabelle im Online-Modus offline verfügbar machen. Danach kann man diese Dateien auch unter dem Menü-Punkt “Offline” ansehen und bearbeiten.

Fazit

Die Idee, die hinter Google Docs steckt, finde ich wirklich klasse und deshalb nutze ich die Web-Version nahezu täglich. Doch ich würde es gerne auch auf einem Tablet nutzen. Google möchte doch, dass mehr Android Tablets verkauft werden. Dann sollten doch wenigstens die Google Apps für die eigenen Tablets optimiert sein.

Google Docs

Hier hat Google eindeutig Nachholbedarf und ich hoffe, dass die Entwickler das endlich begreifen und so schnell wie möglich nachbessern. Bisher eignet sich die Google Docs App — sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem Tablet — nur für das Anschauen der eigenen Cloud-Dokumente. Ein produktives Arbeiten ist fast unmöglich.

Wie sieht es mit euch aus? Wie findet ihr die Google Docs App? Welche Alternativen nutzt ihr?

Download Google Docs: Android Market | AppBrain

Google Docs QR

Hat dir "Google Docs App: Bringt das neue Update endlich die gewünschte Tablet-Optimierung?" von Robert Weber gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID