Android 4.x ist endlich die meistgenutzte Version

Es hat ein wenig gedauert, bis sich die Android-Versionen ab 4.x/Ice Cream Sandwich durchgesetzt haben, doch nun ist es endlich soweit. Noch im vergangenen Monat belegte weiterhin  Android 2.3.x/Gingerbread den ersten Platz der am meisten installierten Android, dies änderts sich nun aber endlich.

Android 4.x ist endlich die meistgenutzte Version

Android-Updates sind eine Sache für sich. Verschiedene Hersteller entwickeln eigene Versionen von Googles offenem Betriebssystem, dann panschen noch ein paar Telekommunikationsunternehmen in dem Brei mit und heraus kommen unzählig viele Versionen von eigentlich ein und demselben Betriebssystem mit kleinen Veränderungen. Kein Wunder also, dass Updates bei dem ein oder anderen Anbieter etwas länger dauern können. Bis letzten Monat war es deshalb auch noch (leider) so, dass der Großteil der sich im Umlauf befindenden und genutzten Android-Geräte (45,7%) mit einer veralteten Android Version  (2.3.x/Gingerbread) ausgestattet waren.  Diesen Monat wendet sich das Blatt allerdings und die am meisten verbreitete Android-Version beginnt mit einer 4.

Android-Verteilung-Ende-Februar
So schafft  es Android Ice Cream Sandwich (4.0.3 – 4.0.4) auf 28,6 %, Android Jelly Bean (4.1. bis 4.2) erreicht in der Messung Ende Februr/Anfang März eine Verbreitung von 16,5 %, was zusammen 45,1% ergibt. Eine definitiv schöne Tendenz, denn immerhin geht es bei den Updates nicht bloß um neue Funktionen  (die alleine schön sehr interessant für den Nutzer sind), sondern auch weil mit Updates natürlich auch immer Sicherheistlücken geschlossen und Fehler entfernt werden. Wie ist das bei euch? Seid ihr mit eurem Gerät mittlerweile zumindest bei Ice Cream Sandwich angelangt oder dümpelt ihr immer noch im Gingerbread-Teich herum?

Quelle: Android Developers

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: Android 4.1 Jelly Bean, android ice cream sandwich

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz