Game Boy mit Android: Das wohl coolste Gamepad der Welt

Für die Android-Plattform gibt es zahlreiche Emulatoren. Doch selbst der beste Emulator kann nicht das Spielgefühl ersetzen, das zum Beispiel ein alter Game Boy mit dem typischen Gamepad hervorgerufen hat. Das dachte sich wohl auch der Amerikaner Chad Boughton, der dieses besondere Gamepad geschaffen hat.

Game Boy mit Android: Das wohl coolste Gamepad der Welt

Ihr seht richtig: da steckt ein Galaxy Nexus im Chassis eines alten Game Boys. Um dieses Projekt zu realisieren, wurde der Game Boy auseinandergenommen und alles Unwichtige, also Display, Platine und ein Teil des Gehäuses, wurde entfernt. Da Boughton sein Gerät kabellos mit dem Nexus verbinden wollte, baute er eine Wiimote in das Chassys des Game Boys ein, welche er mit dessen Buttons verkabelte. Dann stellte er mit Hilfe der Wii Controller IME Android-App eine Verbindung zwischen dem Controller und dem Smartphone über Bluetooth her. Und fertig war das Gameboy-Gamepad.

Ganz so einfach wie es sich anhört, war die Arbeit aber sicher nicht. Vor allem das Rerouten der Buttons zwischen Game Boy und Wiimote muss wohl sehr nevenaufreibend gewesen sein. Schlussendlich ist nicht viel vom Innenleben des alten Game Boys übrig geblieben, aber das Spielgefühl mit dem Game Boy-Gamepad ist wohl einmalig und durch keinen Touchscreen emulierbar.

Bildergalerie Game Boy Android Gamepad

Game Boys laden zum Hacken ein

Immer wieder finden sich im Internet Bilder und Projekte, die zeigen, was man alles aus einem Game Boy machen kann. Da gibt es zum Beispiel den RasppiBoy, in dessen Innerem ein Raspberry Pi werkelt:

Bilder von RasppiBoy

Oder natürlich den Game Boy mit Android-Betriebsystem und -Hardware, in dem ein Motorola MB511 Flipout steckt.

Quellen: instructables, techhive, derstandardRasppiBoy

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz