Android: Smartphones als Satelliten

von

Während Energy-Drink-Hersteller munter Menschen aus dem Rand der Stratosphäre springen lassen, werden der NASA Mittel gekürzt. Deshalb steigt das US-Raumfahrtunternehmen nun auf Android-Satelliten um und sucht findige Programmierer, um passende Apps zu entwickeln.

Android: Smartphones als Satelliten

Ganz so schlimm wie dargestellt steht es natürlich nicht um die NASA, aber das Projekt hat schon einiges für sich. Ziel ist es, mit möglichst geringem finanziellem Aufwand Satelliten auf Basis verschiedener Android-Geräte zu produzieren und später in das All zu schicken.

Smartphones als Super-Satelliten

Zwischen 3.500 und 8.000 Dollar soll einer der Satelliten in der Herstellung kosten. Während der Entwicklung werden die Geräte, die um ein HTC Nexus One, bzw. ein Samsung Nexus S gebaut sind, extremsten Bedingungen ausgesetzt, damit ein Funktionieren der Hardware im All gewährleistet ist. Möglich ist das ganze Projekt, welches den Namen PhoneSat trägt, da die heutigen Smartphones weitaus leistungsfähigere Hardware an Board haben, als es bei vielen Satelliten der Fall war und zusätzlich von Haus aus mit zahlreichen Sensoren ausgestattet sind.

Wie man an den verbauten Geräten sieht, ist das Projekt bereits seit einiger Zeit in Arbeit und Planung. 2013 soll es dann soweit sein, dass die NASA die ersten Mini-Satelliten startet und Messungen im All damit durchführt. Neben der Hardware ist natürlich auch die Software elementar für das Projekt, sodass die NASA einige Wettbewerbe rund um die Programmierung von Apps für die Himmelskörper ausgeschrieben hat. Denkbare Anwendungsgebiete sind so zum Beispiel die Vermessung von Sternenkonstellationen und die Überwachung der Erde auf Naturereignisse, die aus dem All erkennbar sind.

Welche Android-Version dabei zum Einsatz kommt, konnten wir aber nicht erfahren.

Quelle: Caschys Blog

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz