Arbeitet HTC an einem eigenen OS für China?

von

Das Wall Street Journal berichtet, das HTC an einem eigenen OS für den chinesischen Markt arbeite. Dabei ist unklar, ob es sich um eine komplette Eigenentwicklung oder eine Android-Version mit starken Veränderungen handelt.

Arbeitet HTC an einem eigenen OS für China?

Wir berichteten ja schon mehrfach darüber, dass es HTC im Moment nicht so wirklich gut geht. Dementsprechend scheint das Unternehmen momentan auf der Suche nach neuen Strategien zu sein, um den Trend umzukehren.

Dabei ist der chinesische Markt für HTC sehr wichtig. Denn hier konnte man den Marktanteil vom ersten auf das zweite Quartal von 2,6 auf 6 Prozent steigern. Das hört sich zwar nicht nach allzu viel an, ist aber eine krasse Steigerung. Überhaupt ist China in einem wahren Smartphone-Boom, der Markt wächst und wächst.

HTC hat ja nun zum ersten Mal Verlust angemeldet. Das wird zum Teil auf den Vorsitzenden Peter Chou geschoben, dem es an einer klaren Vision oder Strategie für das Unternehmen fehle. Ob das nun stimmt oder nicht, können wir natürlich nicht beantworten. Fakt ist aber, dass HTC momentan mit allen mitteln versucht, möglichst viel Aufmerksamkeit zu erhalten. Und so ist es nicht verwunderlich, dass man versucht, mit einem eigenen OS ein Alleinstellungsmerkmal zu erhalten, welches einen von der Konkurrenz abhebt. Nur: Ob das mit einem eigenen OS unbedingt gelingt?

Quelle: The Wall Street Journal, via The Verge

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz