Awesome icons: App-Icons in jedem Launcher ändern – ohne Root

Peter Hryciuk
1

Android ist dafür bekannt, individuell angepasst werden zu können. Es lassen sich andere Launcher installieren oder größere Änderungen am Design vornehmen. Mit „Awesome icons“ lässt sich nun sogar das Aussehen der App-Icons verändern und man muss das Smartphone nicht einmal rooten.

Awesome icons: App-Icons in jedem Launcher ändern – ohne Root

Awesome icons: App-Icons ohne Root ändern

Launcher und Icon-Packs für Android erlauben bereits ein hohes Maß an Individualisierungsmöglichkeiten. Einzelne App-Icons lassen sich dort aber auch nicht bestimmen. Möchte man so tief ins System eingreifen, kommt man um das Rooten des Smartphones kaum herum. Genau da kommt „Awesome icons“ zum Einsatz. In der App lassen sich nicht nur Icon-Packs verwalten, sondern es können auch neue Verknüpfungen mit verändertem Design zu installierten Apps angelegt werden.

Awesome icons_01

Bereits beim ersten Öffnen der App bekommt man die Schnellübersicht angezeigt und kann dort auf die bereits auf dem Smartphone installierten Apps zugreifen. Mit einer Berührung auf ein Icon lässt sich das Menü öffnen und ein anderes Symbol wählen. Dieses kann wahlweise ein anderes Icon sein aber auch ein Foto oder Bild, welches man gemacht oder heruntergeladen hat.

Awesome icons_02

Fotos lassen sich individuell zuschneiden und so in App-Icons verwandeln. So lassen sich bestimmte Apps nicht nur mit eigenen Icons verzieren, sondern auch der Name ändern, wenn man beispielsweise eine App verstecken möchte. Mit einem Icon einer anderen App und einem neuen Namen wüsste niemand, was man genau auf dem Smartphone installiert hat. Die Möglichkeiten sind also sehr vielfältig und da die App kostenlos ist, kann man sich damit austoben.

Kostenlose und reduzierte Apps und Spiele für Android zum langen Wochenende

Awesome icons ausprobiert

Auf dem OnePlus 3 mit dem Stock-Launcher hat die App gut funktioniert, ist aber während der Aufnahme eines Fotos auch abgestürzt. Negative Auswirkungen auf die Akkulaufzeit dürfte die App nicht haben, da die App-Icons wie alle anderen Verknüpfungen auf dem Homescreen abgelegt werden und keine weiteren Prozesse im Hintergrund laufen.

Awesome icons
Entwickler: Momo apps
Preis: Kostenlos

via phonearena

37.611
OnePlus 3: Unboxing und erster Eindruck

Hat dir "Awesome icons: App-Icons in jedem Launcher ändern – ohne Root" von Peter Hryciuk gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Neue Artikel von GIGA ANDROID