CyanogenMod 10.1: M-Builds für erste Geräte erschienen

Vor einigen Wochen hatte das CyanogenMod-Team die sogenannten “M-Builds” eingeführt. Diese stellen monatlich veröffentlichte Android Custom-Rom-Versionen dar, die sich zum täglichen Gebrauch eignen und stabiler sind, als die sogenannten “Nightly-Builds”.

CyanogenMod 10.1: M-Builds für erste Geräte erschienen

Heute wurden die CyanogenMod 10.1 M-Builds für die ersten Geräte freigegeben. Sie basieren auf Jelly Bean MR1 und erweitern das Google-System um viele nützliche Features und Konfiguraionsmöglichkeiten:

  • Anpassbare Quick-Settings
  • Themes-Support
  • Das Chronus Lockscreen-Widget
  • Ein eigener Dateimanager
  • Quick-Reply und Quick-SMS-Funktion
  • Anpassbare Navigationsleiste
  • viele weitere Tweaks, Einstellungen und Funktionen

Zum Download

Wem die “Nightly-Builds” zu unsicher sind, dem seien die M-Builds ans Herz gelegt. Natürlich sind diese auch nicht komplett fehlerfrei, aber sie laufen weitaus stabiler. Verfügbar sind sie basierend auf Android 4.2 ab heute für folgende Geräte:

  • Samsung Captivate
  • Samsung Nexus S (+4G)
  • Samsung Galaxy S3 USA models (D2*)
  • Samsung Galaxy S (galaxysmtd/galaxysbmtd)
  • Google Nexus 7
  • Google Galaxy Nexus (all variants)
  • Google Nexus 4
  • Google Nexus 10
  • ODroidU2
  • Samsung P3100, P3110
  • Samsung P5100, P5110

Weitere Geräte folgen in den nächsten Wochen.

Hier geht’s zum Download. Anleitungen dazu, wie Ihr das System auf Euer Gerät bringt und Probleme löst, gibt es in zahlreichen Foren wie Android-Hilfe.

Quelle: Android Authority

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz