Falcon Pro: Twitter-Token-Limit mit Update waghalsig umgangen

Viele von Euch werden den Twitter-Client Falcon Pro für Android kennen. Dieser hat eine bewegte Geschichte hinter sich, da er aufgrund seiner Vielzahl durchdachter Features schnell erfolgreich wurde. So erfolgreich, dass er bereits zwei Mal das 100.000 Token-Limit (Maximale-Benutzer-Limit) erreicht hat.

Falcon Pro: Twitter-Token-Limit mit Update waghalsig umgangen

Twitter möchte nämlich den Zugriff von Drittanbieter-Clients auf den eigenen Dienst beschränken, da über die Anwendungen von Drittanbietern keine Werbeeinnahmen generiert werden können. Falcon Pro hat das Limit der maximal 100.000 Nutzer pro Twitter-App schnell erreicht. Das ist nun bereits das zweite Mal geschehen und Twitter erlaubt dem Entwickler weder eine Erhöhung der Token-Zahl, noch ein neues Resetten der Tokens, um durch das Entfernen inaktiver Accounts freie Tokens zu schaffen.

Die Kauf-App musste schlussendlich aus dem Play Store weichen, da sie nur noch für Bestandsnutzer funktionierte und Neukäufer eine Twitter-App erhielten, in die sie sich nicht einloggen konnten. Heute hat sich die App zurückgemeldet und steht wieder zum Download verfügbar. Nicht im Play Store, aber auf der Seite http://getfalcon.pro/. Über diese werden die (ab jetzt seltener erscheinenden) Updates nun verteilt.

Token-Limit abenteuerlich umgangen

Als wäre es noch nicht genug, dass es weiterhin Updates geben wird, auch Nicht-Bestandsnutzer können Falcon Pro jetzt kostenlos verwenden. Der Entwickler hat ein verstecktes Feature implementiert, mit dem das Token-Limit umgangen werden kann.

Falcon Pro

Die Idee ist einfach wie genial: Schreibt man eine Twitter-App, so muss man sich einen App Key und ein App-Secret generieren lassen, über das die Login-Anfragen bei Twitter laufen und über das die Tokens gezählt werden. Die Tokens für den Falcon Pro-Key sind zwar aufgebraucht, aber Falcon Pro erlaubt es nun über ein verstecktes Menü einen eigenen Android-App Key einzugeben. Das bedeutet nichts Anderes, als dass jeder Nutzer, der noch kein Token bei Falcon Pro besitzt und die App unbedingt nutzen möchte, eine eigene Pseudo-Twitter-App auf der Twitter-Seite anlegen und seinen Key sowie das Secret in Falcon Pro eingeben kann. Danach funktioniert Falcon Pro wie es soll, nur dass Twitter offiziell davon ausgeht, dass man nicht Falcon Pro zum Login nutzt, sondern die selbst angelegte App.

Abenteuerlich ist die Aktion deshalb, weil Twitter wegen der vergangenen Aktionen bereits ein Auge auf Falcon Pro geworfen hat und wir gespannt sein dürfen, was das Unternehmen tun wird. Gegen die jetzt zahlreich angelegten Pseudo-Apps kann man nur schwer gezielt vorgehen. Aber es könnte passieren, dass Twitter Falcon Pro einfach alle offiziellen Tokens entzieht und damit die meisten Nutzer, die nichts von der versteckten Funktion wissen, die Möglichkeit zur Nutzung von Falcon Pro entzieht.

So gelangt man in das geheime Menü und legt eine App an

Der Falcon Pro-Entwickler hat sich wirklich etwas einfallen lassen. Um nachfolgende Schritte durchzuführen, ist die aktuelle App 2.04 von http://getfalcon.pro/ Voraussetzung. Zunächst muss eine neue Twitter-App angelegt werden.

  1. Loggt Euch auf https://dev.twitter.com mit Euren Zugangsdaten ein.
  2. Wählt Ihr in dem Menü, das erscheint, wenn man mit der Maus über das eigene Profilbild oben rechts fährt, “My Applications” aus. 
  3. Auf “Create a new application” klicken.
  4. Die Felder ausfüllen (Inhalte müssen nicht existieren, aber eindeutig sein), Entwickler-Richtlinien akzeptieren und Captcha ausfüllen .
  5. “Create your Twitter application” klicken.
  6. Unter “Settings” den Application Type auf “Read, Write and Access direct messages” setzen und mit “Update” bestätigen.
  7. Unter “Details” den Consumer Key und das Consumer Secret kopieren.

Ab in Falcon Pro

Falcon Pro

  1. Begebt Euch zum Login-Screen (Falls eingeloggt, einfach ausloggen).
  2. Alle vier Ecke des App-Bildschirms berühren, sodass vier Quadrate auftauchen.
  3. Das orange Viereck (unten links) drücken.
  4. Das Telefon/Tablet schütteln (Genial!).
  5. “Custom Login” drücken.
  6. Den Consumer Key und das Consumer Secret des Twitter API-Keys eingeben.
  7. Fertig.

Quelle: Android Police

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz