Google-Suche: Update bringt neues Widget und Offline-Sprachfeatures

In der vergangenen Woche hat die Google-Suche ein Update bekommen, das das bereits erwartete Google Now Widget eingeführt hat. Doch das ist nicht die einzige Neuerung.

Google-Suche: Update bringt neues Widget und Offline-Sprachfeatures

Mit dem Update für die Google-Suche ist es nun möglich ein Widget auf Home- und Lockscreen (Android 4.2) abzulegen, das die Informationen von Google Now direkt anzeigt. Eine sinnvolle und angenehme Sache, doch bei weitem nicht alles, was das Update bringt.

Offline-Spracherkennung für alle Apps

Eine weitere Neuerung ist, dass nun Drittanbieter-Apps auf die Offline-Spracherkennung, die ab Android 4.1 eingeführt wurde, zugreifen können. Bisher war diese Funktion nur Google-Apps vorbehalten.

Den Entwicklern der Sprachsteuerungssoftware utter! war dieses neue Feature aufgefallen, das vor allem für Nutzer von Tablets ohne ständige Internetverbindung interessant sein dürfte. Die utter!-Entwickler haben sich bereits daran gemacht, die Offline-Spracherkennung in ihre App zu integrieren und es wird erwartet, dass weitere Entwickler folgen, sobald die Neuigkeit die Runde gemacht hat.

Um die Offline-Spracherkennung auf dem eigenen Android-Gerät zu aktivieren, müssen die nötigen Daten in den Google Now Einstellungen unter dem Punkt “Sprache” heruntergeladen werden. Natürlich funktioniert das alles nur unter Android Jelly Bean.

An diesem Punkt weise ich im Speziellen noch einmal auf die App utter! hin, die als momentan mächtigste Sprachsteuerungs-App für Android gilt.

Quelle: Androidcentral

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz