iPhone verliert weiter Marktanteile: Das offene Android-OS ist der Grund

Tizian Nemeth
56

Apple verliert mit seinem iPhone gegenüber der Android-Konkurrenz weiter an Boden: Die Marktforscher von ComScore haben die Verkäufe über einen Zeitraum von 3 Monaten auf dem US-amerikanischen Markt beobachtet und dabei festgestellt, dass die wichtigsten Smartphone-Hersteller weiterhin Marktanteile verlieren und nur Google mit seinem Betriebssystem zulegen kann. Der Grund dafür ist allerdings schnell gefunden.

In den Monaten von Mai bis Juli hat Apple im Vergleich zum Zeitraum Februar bis April 1,3 Prozent am Gesamtmarkt für Smartphones verloren. RIM verliert 1,8 Prozent und Microsoft sogar 2,2 Prozent. Im selben Zeitraum kann Google mit seinem Android-Betriebssystem 5 Prozent zulegen.


Im Gesamtmarkt behauptet Apple damit zwar noch den zweiten Platz mit 23,8 Prozent hinter RIM mit 39,3 Prozent; hält der Trend jedoch an, dann überholen die Android-Smartphones die iOS-Geräte bis Ende Oktober bei den Verkaufszahlen.

Allerdings ist die Entwicklung auf den zweiten Blick wenig überraschend und ein hausgemachtes Problem von Apple. Während der Hersteller aus Cupertino sein iOS-Betriebssystem nur für die eigenen Geräte verwendet, hat Google die Android-Plattform für zahlreiche Smartphone-Hersteller zugänglich gemacht.

Im weltweiten Vergleich haben aus diesem Grund die Android-Smartphones das iPhone schon überholt. Wie der Unternehmensberater Gartner bereits im August berichtet hat, kommt das Android-Betriebssystem auf einen Marktanteil von 17,2 Prozent, während iOS bei 14,2 Prozent liegt.

Apple-Aktionäre müssen deshalb aber nicht ihre Ruhe verlieren: Auch wenn Apple gegenüber der Konkurrenz an Boden verliert, so gehört das iPhone nach wie vor zu den umsatzstärksten Segmenten bei Apple. In den letzten drei Quartalen hat Apple immer mehr als 8 Millionen Geräte verkauft, zuletzt im dritten Quartal 2010 waren es 8,4 Millionen iPhones. Diese Zahlen dürfte der Hersteller in Anbetracht des guten Verkaufsstarts des iPhone 4 mit drei Millionen Geräten in 23 Tagen auch im vierten Quartal erreichen.

Weitere Themen: iPhone, Android

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });