Microsoft kauft große Teile von Nokia! Was macht Android?

von

Okay, wirklich überraschend war es nicht. Microsoft hat die Smartphonesparte von Nokia gekauft und Nokias Patente lizenziert und dafür einen Betrag von 5,44 Milliarden Euro auf den Tisch gelegt – damit ist der Deal billiger als die Skype-Übernahme (6,3 Milliarden Euro)!

Microsoft kauft große Teile von Nokia! Was macht Android?

Nokia wird also in Zukunft ganz darauf verzichten, Smartphones herzustellen. Microsoft kauft die Sparte Devices & Services (also die Smartphone- und Handysparte) für 3,79 Milliarden Euro und lizenziert Patente von Nokia für 1,65 Milliarden Euro. Damit ist Microsoft, neben Apple und Google, jetzt auch selbst Smartphonehersteller.

Microsoft wird Nokia aber nicht komplett übernehmen, noch müssen außerdem Aufsichtsbehörden und Nokia-Aktionäre zustimmen. Es wird aber nicht davon ausgegangen, dass es hierbei Probleme geben könnte.

Ziel von Microsoft ist es, den Marktanteil von Windows Phone auszubauen, indem man bessere Geräte bauen kann, da man nun alle Bereiche unter einem Dach vereint hat. Mal sehen, ob das klappt!

Kein kompletter Ausverkauf

Den Namen Nokia kauft Microsoft übrigens nicht, er gehört immer noch zu Nokia selbst. Microsoft wird  ihn aber im Rahmen der Lizenzierung von Rechten benutzen dürfen. Den Map-Dienst “Here” wird es für mindestens vier weitere Jahre bei Microsoft geben.

Nokia hingegen will sich auf andere Bereiche wie Netzwerk, den Kartendienst und andere Technologien konzentrieren.

Stephen Elop wird wieder zurück zu Microsoft wechseln, nachdem er lange CEO bei Nokia war, und wird dort auch als heißer Nachfolger für Ballmer gehandelt. Mit ihm wechseln 32.000 weitere Mitarbeiter zu Microsoft. Nokia verliert so immerhin die Hälfte seines Umsatzes.

Bedeutung für Android

Es bleibt natürlich abzuwarten, welchen Einfluss dies genau auf den Smartphonemarkt und Android haben wird. Zunächst kann man spekulieren, ob Microsoft damit wirklich in der Lage sein wird, ihren Marktanteil zu vergrößern. Hier können wir nur abwarten.

Zweitens werden aber Anbieter wie Samsung und HTC, die immer mal wieder ein Windows Phone veröffentlicht haben, jetzt höchst wahrscheinlich darauf verzichten und sich ganz auf Android konzentrieren, da es nun für sie überhaupt nicht mehr attraktiv ist. Na klar, Microsoft behauptet, Windows Phone auch weiterhin zu lizenzieren. Aber seien wir mal ehrlich, welches Interesse sollten HTC und Co. jetzt noch daran haben? Es war ja bis jetzt schon ein komplettes Nischenprodukt für sie.

Quelle: Androidcentral, Golem

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: Skype – Windows Phone App, Android, Nokia


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz