Neues Nexus 7 einfach zu reparieren

von

ifixit kann es (zum Glück) nicht lassen, und hat mal wieder ein Gerät auseinander genommen. Diesmal handelt es sich um das Nexus 7 der zweiten Generation. Das Ergebnis: Es lässt sich relativ einfach reparieren.

Neues Nexus 7 einfach zu reparieren

Hier noch einmal die Spezifikationen im Überblick:

  • Display: 7 Zoll LED mit einer Auflösung von 1980 x 1200 Pixeln
  • Prozessor: Quad-Core Qualcomm Snapdragon 600 mit 1,5 GHz und Adreno 320 GPU
  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
  • Interner Speicher: 16GB, 32 GB
  • Hauptkamera: 5 MP
  • Frontkamera: 1,2 MP
  • Betriebssystem: Android 4.3/Jelly Bean
  • Verbindung: HDMI (SlimPort), Wifi a/b/g/n, Bluetooth 4.0, NFC, 4G LTE (optional)
  • Besonderheiten: Stereo-Lautsprecher mit virtuellem Sourround-Sound

Das Einzige, was ifixit für das Öffnen des Tablets brauchte, war ein Plastiköffner. Nicht schlecht!

Im Inneren befindet sich dann der erfreulich große Akku (3950mah), der sich sehr leicht entnehmen lässt. Außerdem findet sich ein NFC Modul und, ja genau, ebenfalls eine Folie für induktives Laden. Schön, dass es sowas jetzt auch bei einem Tablet gibt! Als Schrauben kommen nur handelsübliche Modelle zum Einsatz, vorbildlich!

Hier ist die Hardware zu sehen, mit dem Snapdragon 600-Prozessor:

Alle Einzelteile:

Als nicht so gut wird die Entfernung des Displays angesehen, da es verklebt ist. Insgesamt schnitt das Tablet aber gut ab, sieben von zehn Punkten. Das Ipad 4 erhielt nur vier Punkte, das HTC One sogar nur einen.

Quelle, via


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz