Paranoid Android 3.0 für Nexus-Geräte erschienen

von

Paranoid Android wird wahrscheinlich vielen unter Euch bereits ein Begriff sein. Es handelt sich um eine Custom-Rom im Stil von CyanogenMod und AOKP, die aber ihre ganz eigenen Features mitbringt.

Paranoid Android 3.0 für Nexus-Geräte erschienen

Die vor wenigen Tagen für Galaxy Nexus, Nexus 7, Nexus 4 und Nexus 10 veröffentlichte Paranoid Android 3.0 Rom basiert auf Android 4.2 und bietet zahlreiche einzigartige Features:

Hybrid-Engine

Die implementierte Hybrid-Engine bietet Usern die Möglichkeit, dpi und Layout für jede installierte App einzeln zu setzen. Bei anderen Roms ist es lediglich möglich, diese Einstellungen systemweit vorzunehmen und nicht wie bei PA, jede App einzeln zu optimieren.

PIE-Control

PIE-Control bietet bei deaktivierten On-Screen-Buttons eine völlig neue Art des Zugriffs auf Systemfunktionen und sieht dabei schick aus. Seht selbst:

Wer PIE-Control testen möchte, ohne auf Paranoid Android zu wechseln, dem sei die Root-App LMT Launcher empfohlen, die ähnliche Funktionalität bietet und kostenlos ist.

Per-App-Color

Das Per-App-Color-Feature bietet die Möglichkeit, den System-Stil in Abhängigkeit der genutzten App anzupassen. Das bedeutet beispielsweise, dass es möglich wird, die normalerweise schwarze Statusleiste während der Nutzung von Facebook blau anzeigen zu lassen. Gleiches gilt für die Navigationsleiste und PIE-Control.

Nexus 4 Display-Kalibrierung

Nexus 4-Nutzer werden außerdem eine zusätzliche Veränderung bemerken: Die Displayinhalte sehen viel besser und gesättigter aus. Dies ist der speziellen Konfiguration des Paranoid-Kernels zu verdanken, der die Darstellung des Nexus 4 optimiert.

Download

Alle weiteren Infos zum Download und zur Installation findet Ihr in den jeweiligen XDA-Threads:

Quelle: XDA

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: Paranoid Android


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz