Südkorea: Kill Switch für alle Smartphones von Regierung verordnet

Im Kampf gegen den Diebstahl von Smartphones geht Südkorea ungewöhnliche Wege. Die Regierung hat vor einer Woche ein Maßnahmenprogramm verabschiedet, das Hersteller von Smartphones verpflichtet, einen sogenannten “Kill Switch” in die Gerätesoftware einzubauen.

Südkorea: Kill Switch für alle Smartphones von Regierung verordnet

Die “Complete Preventive Measures against Illegal Use of Mobile Phone” wurden vom südkoreanischen Ministry of Science, ICT and Future Planning verabschiedet und gelten ab sofort bis Mitte 2014. Nach dieser Verordnung müssen die lokalen Hersteller wie Samsung oder LG auf eigene Kosten einen Kill Switch in ihre Geräte einbauen, der es Nutzern erlaubt, das Gerät aus der Ferne komplett unbrauchbar zu machen. Selbst das Formatieren oder Neuaufsetzen darf nach dem Sperren des Geräts nicht mehr möglich sein.

Smartphones in Südkorea, die nicht von dem Kill Switch “profitieren”, sollen mit Unterstützung von Entwicklern des Ministeriums geeignete Softwarelösungen nachgerüstet bekommen.

Quelle: Korea Times via Android Authority

Bildquelle: Shutterstock (Emergency button)

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz