Android Apps unter Windows mit WindowsAndroid

von

Es gibt viele verschiedene Ansätze, um Android Apps unter Windows laufen zu lassen. Da wären zum Beispiel Android-x86 und Bluestacks, um nur zwei Beispiele zu nennen. Während Android-x86 auf ein bootbares Android-PC-System und Bluestacks auf Emulation als Windows-Anwendung setzt, geht WindowsAndroid einen Zwischenweg.

Android Apps unter Windows mit WindowsAndroid

Im Gegensatz zu Bluestacks kommt WindowsAndroid komplett ohne Emulation aus. Um das zu realisieren, läuft das Android-System auf Basis des Windows- anstatt eines Linux-Kernels. Der Vorteil ist die bessere Zusammenarbeit von Soft- und Hardware, sodass das System wesentlich flüssiger läuft und flexibler ist, als man es von Emulatoren gewohnt ist.

Die aktuelle Version basiert auf Android 4.0.3, bietet die Möglichkeit zur Installation des Play Stores (in dem fast alle Android Apps als inkompatibel angezeigt werden) und unterstützt zahlreiche Bildschirmauflösungen. Letzteres bedeutet, dass in einem Fenster mit einer Auflösung von weniger als 1200 x 800 Pixeln automatisch zum Telefon-Interface gewechselt wird und bei höherer Auflösung die Tablet-Ansicht zur Verfügung steht.

Entwickelt wird das System, um Android Apps unter Windows nutzen zu können, von der chinesischen Firma Socketeq. Leider steckt die ganze Sache noch ein wenig in den Kinderschuhen.

Die Idee, Android auf PCs zu portieren ist zwar nicht neu, diese Art der Umsetzung gefällt mir persönlich aber besser, als beispielsweise die von Android-x86 und Bluestacks. Android als eigenes bootbares System ist bei weitem noch nicht stabil genug und durch Emulation lässt sich keine zu einer nativen Lösung vergleichbare Leistung erzielen. Vor allem mit den aufkommenden Ultrabooks mit Touchscreens könnte so die eine oder andere Android-App auch bequem vom Windows-PC aus genutzt werden.

Wir werden das Projekt weiter verfolgen. Wer nicht mehr warten und die erste Version schon testen möchte, der sei auf die 66MB-WindowsAndroid-Datei verwiesen. Die passenden GApps mit Play Store gibt es übrigens hier.

Quelle: Android Police

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz