Android-Navigation: Top-Apps für Offline- & Online-Routenführung

Robert Schanze
6

Hier zeigen wir die besten Navigations-Apps für Android-Smartphones mit Option zu Online- und Offline-Karten. Ihr könnt sie also auch ohne Internet nutzen. Darunter stellen wir kostenlose wie kostenpflichtige Apps vor, mit denen ihr gewiss ans Ziel kommt.

Video | Here (WeGo) Map für Android

22.699
Here Maps

Warum ein Navigationsgerät, wenn eine Navi-App reicht?

Früher Stadtplan, heute Smartphone: Der Alleskönner mausert sich auch zum Navigationsgerät. Einfach eine Navi-Apps installieren und fertig. Und keine Sorge: Wer unterwegs kein Internet hat, kann die Karten bei den meisten Apps auch offline speichern.

Tipp: Je nachdem, welche GPS-Technik (GLONASS, A-GPS, BDS etc.) und wieviele Empfangskanäle (bis zu 65) euer Smartphone gleichzeitig unterstützt, funktioniert die Navigation mal mehr, mal weniger genau. Ihr könnt sie im Datenblatt eures Smartphones nachschlagen. Typische Einträge sind GPS, Glonass, A-GPS, BDS etc. Außerdem wird die Ortung auch durch WLAN, Bluetooth und dem Mobilfunk verbessert.

Navigation-App #1: Google Maps – Online & Offline

Maps – Navigation, Bus & Bahn
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

Google Maps kennt so gut wie jeder, sie ist aber immerhin auch eine der besten Navigations-Apps: So könnt ihr mit dem Befehl „Ok Google zeige mir den Weg zum ‘Ziel’ mit dem Auto/Fahrrad/zu Fuß/öffentlichen Verkehrsmitteln“ – sofern man die „Ok Google“-Erkennung aktiviert hat. Weiter werden Wege in Echtzeit berechnet, also auch Staus berücksichtigt. Auch könnt ihr Karten herunterladen und speichern für die Offline-Nutzung (ohne Internet) – das ist ein großer Vorteil gegenüber vielen anderen kostenpflichtigen Apps.

So speichert ihr Karten für die Offline-Nutzung

  1. Tippt in der App auf das Menü-Symbol oben links.
  2. Tippt danach auf Offlinekarten.
  3. Habt ihr bereits Adressen wie eure Arbeit oder Anschrift angegeben, werden sie zum Download von Offline-Karten vorgeschlagen.
  4. Ansonsten könnt ihr über das + Symbol unten weitere Gebiete zur Offline-Nutzung markieren.
  5. Über den Zoom wählt ihr die Größe des Ausschnitts.
  6. Danach klickt ihr auf den Button Herunterladen.
  7. Je nachdem wie groß euer Kartenausschnitt ist, kann das sehr viel Speicherplatz beanspruchen.
  8. Mehr Infos dazu findet ihr hier: Google Maps offline nutzen: so geht’s mit Android-Smartphone und -Tablet

Hinweis: Routenführungen anhand von Offlinekarten-Daten beinhalten keine Verkehrsdaten.

Navigation-App #2: Karten & Navigation Osmand – Online & Offline

osmand
Ebenso mit einer Offline-Funktion kommt die App Karten & Navigation Osmand. Im Gegensatz zu anderen ist sie eine Open-Source-App und setzt entsprechend auf das Open Source-Kartenmaterial von OSM (OpenStreetMap). Die Karten der App zeigen auch Fuß-, Wander- und Radwege an sowie auf Wunsch öffentliche Haltestellen (Bus, Straßenbahn, Zug). Ebenso gibt es einen Nachtmodus, damit man beim Autofahren nicht von den grellen Kartenbildern geblendet wird. Auch wird die korrekte Fahrspur angezeigt. Eine Turn-by-Turn-Navigation ist ebenso möglich. Außerdem könnt ihr Orte auch über Koordinaten suchen und sogar Kartenfehler melden, um die Kartenanzeige zu verbessern.

Karten & Navigation — OsmAnd
Entwickler: OsmAnd
Preis: Kostenlos

Wer auf umfangreichere Funktionen zurückgreifen und die Entwickler unterstützen möchte, greift auf die Vollversion zurück, die 6,99 Euro kostet.

Karten GPS Navigation OsmAnd+
Entwickler: OsmAnd
Preis: 3,59 €

Navigation-App #3: Here WeGo – Online & Offline

HERE WeGo - Routenplaner & GPS
Entwickler: HERE Apps LLC
Preis: Kostenlos

Here WeGo (früher Here Maps) wurde von Nokia als eigener Kartendienst entwickelt und von einem Automobilkonzern gekauft. Here WeGo ist wie Google Maps kostenlos. Kartendaten lassen sich offline speichern, außerdem gibt es Echtzeitinfos zur Verkehrslage sowie Routenplanung für Fußgänger und Autofahrer. Verbindungen zu öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn könnt ihr auch anzeigen oder ein Taxi rufen oder Car-Sharing checken. Die in der App gespeicherten Daten werden über die Cloud synchronisiert und lassen sich bequem von verschiedenen Geräten aus aufrufen.

Navigation-App #4: GPS Navigation Sygic – Online & Offline

Sygic hat viele praktische Funktionen – allerdings nur in der Bezahlvariante. Dafür gibt es eine sehr ansprechende Bedienoberfläche und sehr intelligente Funktionen: Beispielsweise ist es möglich, ein HUD spiegelverkehrt auf dem Smartphone anzeigen zu lassen, das sich dann nachts durch die Spiegelung wieder richtig herum auf die Autoscheibe projizieren lässt. Auch lässt sich auf Wunsch die Navigation offline nutzen. Des weiteren könnt ihr nach günstigen Tankstellen auf eurem Weg suchen lassen.

sygic_2
sygic_1

Für die lebenslange Lizenz der Weltkarte + HUD-Funktion + Dashcam zahlt man 39,99 Euro.

Navigation-App #5: MapFactor GPS Navigation Online & Offline

Die Navigations-App MapFactor verwendet Daten von OpenStreetMap. Die Karten werden dabei auf der SD-Karte eures Smartphones oder Tablets gespeichert, wodurch ihr die App auch offline nutzen könnt. Monatliche Aktualisierungen der Karten sind kostenlos.

Bei der Navigation habt habt die Zahl zwischen einer 2D- oder 3D-Ansicht. Ein Tag- und Nacht-Modus ist ebenfalls vorhanden. Außerdem gibt es auch Warnungen vor Radarfallen wie Blitzer. Bei Bedarf könnt ihr den Navigationsmodus ändern für LKWs, PKWs, Radfahrer oder Fußgänger.

MapFactor: GPS Navigation
Entwickler: MapFactor
Preis: Kostenlos

Hat dir "Android-Navigation: Top-Apps für Offline- & Online-Routenführung" von Robert Schanze gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Mobility, Google Maps für Android

Neue Artikel von GIGA ANDROID