In-App-Käufe, Geräte und App-Verlauf, Einstellungen für Mobilfunkdaten – Berechtigungen im Detail

In-App-Käufe

Innerhalb einer App können Dinge gekauft werden, beispielsweise Features, neue Spielinhalte und In-Game-Währung, die Abwicklung erfolgt über den Play Store. Häufig werden In-App-Käufe bei Freemium-Spielen angeboten, die zwar in der Grundversion kostenfrei sind, jedoch Spielvorteile gegen Bezahlung oder Abos anbieten. Mit der Berechtigung kann eine App auch abfragen, welche In-App-Käufe bereits getätigt wurden, etwa um nach einer App-Neuinstallation alte In-App-Käufe wiederherzustellen.

Fazit: Vorsicht bei Spiele-Apps, insbesondere dann, wenn man sein Gerät in Kinderhände gibt. Da In-App-Käufe stets separat bestätigt werden müssen, sind sie sonst aber unbedenklich.

Geräte- und App-Verlauf

Zur Berechtigungsgruppe „Geräte und App-Verlauf“ gehören folgende Rechte:

  • Vertrauliche Protokolldaten lesen
  • Systeminternen Status abrufen
  • Lesezeichen für Webseiten und das Webprotokoll lesen
  • Aktive Apps abrufen

Die Berechtigungen „vertrauliche Protokolldaten lesen“, „aktive Apps abrufen“, „systeminternen Status prüfen“ und „Lesezeichen für Webseiten und das Webprotokoll lesen“ sind nötig, um Abstürze besser beheben und Fehlermeldungen durch den App-Betreiber auswerten zu können: Dadurch lassen sich Rückschlüsse ziehen auf geöffnete Webseiten und Apps.

Jedoch birgt die Berechtigungsgruppe Geräte- und App-Verlauf auch ein großes Risiko: Protokolliert eine (unsauber programmierte) App Daten wie Passwörter und Logindaten, könnten Anwendungen mit der Berechtigung vertrauliche Protokolldaten zu lesen, darüber private Daten ausspähen. Auch das Abrufen sensibler Nutzerdaten, die in den einzelnen Anwendungen getätigt wurden, ist möglich.

Die Weiterleitung der angelegten Protokoll-Daten etc. lässt sich manchmal in den App-Einstellungen selbst deaktivieren.

Fazit: Vorsicht, wenn eine App diese Berechtigungen verlangt. Bei komplexen Anwendungen kann das sinnvoll sein, allerdings lässt sich durch den Webprotokoll-Zugriff euer Surfverhalten analysieren.

Einstellungen für Mobilfunkdaten

Apps mit der Berechtigung Mobilfunkdaten können die Mobilfunkdateneinstellungen nicht nur aufrufen, sondern auch steuern. So können auch empfangene Daten abgerufen und ausgespäht werden. Zugriff auf die Einstellungen benötigen etwa Akkuspar-Apps. Mittlerweile nutzen diese jedoch einzelne Berechtigungen unter „Sonstiges“, sodass ein Zugriff auf die Einstellungen für Mobilfunkdaten nur noch selten eingefordert wird.

Fazit: Vorsicht, wenn eine App diese Berechtigung verlangt.

Top 10: Die „schlimmsten“ First-World-Problems der Smartphone-Welt

Weitere Themen: Google Play Store, Android 6.0 Marshmallow, Android 7.0 Nougat , Android Specials

Neue Artikel von GIGA ANDROID