Smartphone und Tablet einrichten für Anfänger: Erste Schritte mit dem Android-Gerät

Martin Malischek

Ihr habt euch ein Android-Tablet oder Smartphone zugelegt oder geschenkt bekommen und habt nun Fragen zur Einrichtung? Wir helfen! Ganz egal ob das Gerät von Samsung, HTC, Sony, Huawei, LG oder einem anderen Hersteller ist: Diese Anfänger-freundliche Anleitung zeigt Einsteigern im Android-Sektor, was es bei der Einrichtung alles zu beachten gibt. Schritt für Schritt zeigen wir euch, wie ihr euer Smartphone richtig konfiguriert.

Video | So kannst du dein Android-Gerät updaten

Bevor man mit einem neuen Smartphone oder Tablet durchstarten kann, gilt es, zunächst diverse Einstellungen und den Anmeldeprozess vorzunehmen. So muss beispielsweise ein Google-Konto eingerichtet und die Verbindung zum heimischen WLAN hergestellt werden. Die folgende bebilderte Anleitung zeigt euch eine solche Android-Ersteinrichtung und erklärt, wie ihr euer Smartphone oder Tablet auch als Anfänger ohne Hürden startklar macht. Auch klären wir Fragen wie „benötige ich überhaupt ein Google-Konto?“ und „wozu soll ich eine Zahlungsmethode zu meinem Google-Konto hinzufügen“? Auch wenn ihr durch die einzelnen Menüpunkte bei der Ersteinrichtung eines Android-Geräts geführt werdet, könnt ihr diese Anleitung benutzen, um Schritt-für-Schritt nachzulesen, was genau der jeweilige Menüpunkt zu bedeuten hat. Kommen Fragen auf oder seid ihr unschlüssig, was zu tun ist, bekommt ihr passende Antworten und Hilfestellungen in diesem Artikel. Außerdem haben wir folgende Artikel für euch parat, die den Einstieg in das Android-Betriebssystems erleichtern.

Android-Gerät (Tablet oder Smartphone) einrichten: Nützliche Artikel

Rückblick: Die ersten Android-Smartphones von Samsung, LG, Huawei und Co. GIGA Bilderstrecke Rückblick: Die ersten Android-Smartphones von Samsung, LG, Huawei und Co.

iOS-Gerät: So richtet ihr iPhones und iPads ein

Ihr habt euch hierhin verirrt und wollt ein iPhone oder iPad einrichten? Gar kein Problem! In folgenden Artikel erklären wir euch ausführlich, was ihr bei der Einrichtung von Apple-Produkten beachten müsst.

Schritt für Schritt: Android-Gerät einrichten

Hinweis: Die folgende Anleitung zeigt das Anmelde- und Einrichtungs-Prozedere anhand eines Samsung-Geräts. Die Schritte können auf Smartphones und Tablets anderer Hersteller etwas anders aussehen und leicht abweichen.

Schritt 1: Los gehts! Sprache einstellenFahrt ihr euer Android-Gerät zum ersten Mal hoch, werdet ihr zuallererst nach der Sprache gefragt. Hier solltet ihr die von euch gewünschte Sprache einstellen, in der Regel also „Deutsch (Deutschland)“. Mit einem Tipp auf das „Weiter“-Symbol kommt ihr in die nachfolgenden Menüs.
Schritt 2: WLAN einrichtenZur weiteren Einrichtung des Android-Geräts – ganz gleich ob Tablet oder Smartphone – empfiehlt es sich, eine Verbindung mit einem WLAN-Netz herzustellen, damit das mobile Datenvolumen des jeweiligen Vertrags (falls ihr eine SIM-Karte eingelegt habt) nicht belastet wird beziehungsweise Kosten entstehen. Außerdem wird dieses gespeichert und jedes Mal eine Verbindung hergestellt, wenn ihr euch in dessen Reichweite befindet.
GeschäftsbedingungenIn diesem Schritt zeigen Smartphone-Hersteller meist ihre Nutzungsbedingungen an und bitten um Zustimmung. In unserem Fall möchte Samsung Diagnosedaten erheben. Möchtet ihr dies nicht, entfernt einfach den entsprechenden Haken und klickt auf „weiter“.
Optional: Kontakte von anderem Gerät übertragenRichtet ihr ein Android-Tablet oder Zweit-Smartphone mit Android ein und habt bereits ein eingerichtetes Android-Smartphone, bietet es sich an, das Konto schnell und einfach per NFC zu übertragen, sofern beide Geräte NFC-fähig sind. So müsst ihr die Daten nicht mühselig eintippen. Befolgt hierzu einfach die angezeigte Anleitung. 

Funktioniert dies nicht oder wollt ihr ein neues Konto erstellen beziehungsweise händisch eintippen, überspringt diesen Schritt und fahrt einfach mit dem nächsten Tipp fort.
Schritt 3: Google-Konto einrichtenNun werdet ihr dazu aufgefordert, euch mit eurem Google-Konto anzumelden beziehungsweise eines einzurichten, falls ihr noch keines habt. Praktisch: Habt ihr schon ein Android-Gerät mit selbigem Konto genutzt, werden die synchronisierten Kontakte sowie Apps übertragen und automatisch heruntergeladen. Ihr nutzt die Zwei-Faktor-Authentifizierung von Google? Keine Sorge, auch dieses Sicherheitsfeature lässt sich problemlos bei der Anmeldung nutzen.

Brauche ich überhaupt ein Google-Konto? Um ein Android-Gerät vollwertig zu nutzen und beispielsweise Apps aus dem Play Store herunterzuladen, Kontakte zu synchronisieren oder Google-Dienste zu nutzen, benötigt ihr ein Google-Konto. Möchtet ihr dieses nicht angeben oder erstellen, müsst ihr zum Bezug von Apps auf Play Store-Alternativen zurückgreifen — und könnt auch keine Sicherungen über Google erstellen sowie weitere Features, die mit einem Google-Konto zusammenhängen, nutzen.
Schritt 4: Google Konto-Nutzungsbedingungen akzeptierenGelegentlich werdet ihr während des Einrichtungsprozesses dazu aufgefordert, die Nutzungsbedingungen zu akzeptieren. Diese solltet ihr euch ansehen, teilweise ist es bei solchen Anfragen ebenso möglich, bestimmte Dienste zu deaktivieren, falls ihr sie nicht nutzen möchtet. Beispielsweise das Sammeln anonymer Nutzungsstatistiken, die Google zur Verbesserung von Android nutzt.
Brauche ich eine Zahlungsmethode?Zwar bietet euch Google an, eine Zahlungsmethode wie beispielsweise eine Kreditkarte einzugeben, möchtet ihr jedoch erst einmal nur kostenlose Anwendungen herunterladen, benötigt ihr diese nicht. Erst, wenn ihr Apps, Spiele, Musik oder Filme kaufen möchtet, könnt ihr euer Play Store-Guthaben aufladen. Weitere Informationen hierzu erhaltet ihr im verlinkten Artikel.

Hinweis: Dieser Schritt erscheint nur, wenn ihr zu eurem Google-Konto noch keine Zahlungsmethode hinzugefügt habt. Ansonsten landet ihr beim nächsten Schritt.
Google-Dienste nutzenAnschließend werdet ihr dazu aufgefordert, anzugeben, welche Google-Dienste ihr nutzen möchtet. Lest euch die jeweiligen Einstellungen aufmerksam durch und deaktiviert nicht gewünschte Features.
Schritt 6: Hersteller-spezifische EinstellungenViele Hersteller wie Samsung oder Huawei bieten bei ihren Geräten Zusatzfunktionen wie beispielsweise einen Fingerabdrucksensor. Möchtet ihr die Zusatzfunktionen nutzen, lassen sich diese direkt bei der Einrichtung aktivieren und konfigurieren. Möchtet ihr dies nicht oder euch die jeweilige Einstellung später in Ruhe ansehen, könnt ihr die entsprechenden Schritte einfach überspringen.
Schritt 7: Apps und Play Store-EinstellungNun solltet ihr mit der Einrichtung eures Android-Smartphones oder -Tablets fertig beziehungsweise der Vorgang abgeschlossen sein. Ist es euer erstes Gerät, bietet es sich an, den Play Store nach Apps zu durchstöbern und euch die Funktionen eures neuen Android-Geräts in Ruhe anzusehen. 

Zusatztipp: Wollt ihr nicht, dass jede neu installierte App eine Verknüpfung auf dem Startbildschirm ablegt, sondern eure Homescreens übersichtlich gestalten und alle Apps lieber über die App-Übersicht aufrufen, könnt ihr dies im Play Store unter Einstellungen deaktivieren.

Wir wünschen euch viel Spaß mit eurem eingerichteten Android-Gerät!

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });