Apple - Konflikt mit App-Store Entwicklern geht weiter

Leserbeitrag
1

Schon seit dem Erscheinen des App-Stores für Apples Iphone und Ipod Touch gab es oftmals Kleinkriege zwischen den App-Store Entwicklern und Apple selbst. Obwohl es nur wenige Einschränkungen für die Entwicklung eigener Programme seitens Apple gab, wurden viele legale Programme grundlos aus dem Store entfernt. Nach dem Auftauchen einer geheimen Funktion im Iphone hätte Apple sogar die Möglichkeit gehabt, diese Programme von der Hardware des Anwenders zu entfernen.

Nun erheben sich wieder einige App-Store Entwickler und prangern die Politik Apples zur Ablehnung ihrer geschriebenen Programme an. Apple habe dabei keine eindeutigen oder sinnvollen Gründe genannt, sie seien grundsätzlich nicht nachvollziehbar. Da Apple nicht reagierte, stellten die Entwickler die Begründungen Apples ins Netz.

Doch Apple antwortete anders, als erwartet. Jede Ablehnung wird nun mit einem Non-Disclosure-Agreement versehen, die Entwickler sind wütend.

Wie heißt es so schön? Don’t be evil!

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz