Amazon bald mit eigenem Android App-Store

Amir Tamannai

Es scheint, als bekäme Googles eigener Android Market bald mächtige Konkurrenz: Der Online-(längst-nicht-mehr-nur)-Buchversand-Gigant Amazon plant einen eigenen App Store und hat heute schon ganz konkret das dazugehörige Entwicklerportal gestartet. Endkunden allerdings können vermutlich erst in ein paar Monaten Apps für ihre Android-Geräte über Amazon beziehen.

Amazon bald mit eigenem Android App-Store

Eigentlich ist der Schritt von Amazon nahe liegend: Das Know-How sowie ein funktionierendes Händler/Marketplace-System hat das Unternehmen bereits, einen großen Bekanntheitsgrad ohnehin und wer jetzt nicht langsam auf den Android-Zug aufspringt, den bestraft wohl bald das Leben (so scheint es aktuell zumindest). Also baut sich Amazon eben einen eigenen Android App-Store.

Gestartet ist diese Unternehmung heute mit der Eröffnung des Online Developer-Portals. Bis wir User erste Anwendungen über amazon.de herunterladen können, wird wohl noch etwas Zeit vergehen. Ein paar interessante Fakten haben zwei Amazon-Manager den Kollegen von androidcentral.com aber schon jetzt verraten:

  • Entwickler laden ihre Apps über developer.amazon.com selbstständig in den App Store und vershehen sie mit Bildern und Metadaten.
  • Entwickler erhalten 70 Prozent des Gewinns, während Amazon 30 Prozent behält — das entspricht der gängigen Aufteilung anderer großer App Stores. Die Zahlungen erhalten die Entwickler monatlich.
  • Ähnlich wie beim Kauf von MP3s bei Amazon gibt es keine Rückgabemöglichkeit (außer bei Installationsproblemen) — gekauft ist gekauft.
  • Entwickler müssen eine Jahresgebühr von 99 $ zahlen, die Amazon Interessenten aktuell aber für das erste Jahr erlässt.
  • Amazon wird die Applikationen nach bestimmten Richtlinien technisch wie inhaltlich überwachen – entsprechende Vorgaben werden selbstverständlich öffentlich zur Verfügung gestellt. Allerdings kann Amazon aktuell noch keine Auskunft darüber geben, wie lange der Prozess der Freigabe einer Applikation dauern wird (seltsame Aussage, wie ich finde …)
  • Ob das Ganze ein Erfolg wird, lässt sich natürlich im Moment noch nicht sagen. Und ob ein solcher App Store eines anderen Anbieters für uns Nutzer überhaupt so viel Sinn macht, wie Amazon sich das möglicherweise ausrechnet, sie ebenfalls dahingestellt.

    developer.amazon.com

Weitere Themen: Android, Amazon

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz