Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Android Apps werden zum Sicherheitsrisiko

Bernd Korz

Nicht alles was glänzt ist auch Gold, so kann man das auch mit einem Teil der Apps sehen, die für Android auf dem Markt rumschwirren. Oft wird über Apples App Store Politik gemeckert, aber es hat auch seine guten Seiten. Während es auf Googles Android eine nicht so hohe Hürde zu nehmen gilt um seine App auf dem Handy bereitzustellen ist man bei Apple viel pingeliger.

Eine gerade veröffentlichte Studie von SMobile Security zeigt, dass in etwa 20% aller auf dem Android verfügbaren Apps, die im Android Marketplace angeboten werden, teilweise erhebliche Sicherheitsmängel aufweisen. Das geht soweit, dass zum Teil sogar ganz persönliche Daten wie Zugangscodes ausgelesen oder gar Anrufe und SMS verschickt werden können. Letzteres kann so gesteuert werden, dass die Anwender darüber erst zur monatlichen Abrechnung Kenntnis erlangen und mit teilweise ganz bösen Überraschungen konfrontiert werden.

Im eigenen Interesse wird Google hier einen Strategiewechsel in Betracht ziehen müssen. Für die Nutzer ist es schwer bis gar nicht erkennbar, welche Apps denn die Gefahr mit sich bringen und auch ein Haftungsausschluss dürfte für das Unternehmen schwer sein, denn es ist kaum zumutbar für die Kunden sich mit dieser Art von Problemen zu beschäftigen.

Apple selbst legt ein teilweise sehr seltsames Verhalten an den Tag was die Freischaltung von Apps im App Store angeht, was jedoch die Sicherheit angeht, so hat man seine Hausaufgaben mehr als gemacht, Google muss sich hier von seinem ärgsten Konkurrenten unbedingt eine Nachhilfestunden geben lassen.

Weitere Themen: Apps, Android, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz