Unsere heutige App of the Day nennt sich Camera Noir und ist, wie es ihr der Name schon erahnen lässt, eine Kamera-App. Das Besondere an Camera Noir ist ihre Einfachheit, sowohl in Design als auch Funktion. So beschränkt sich diese App ausschließlich auf Schwarz-Weiss-Fotografie.

App of the Day: Camera Noir - Schwarz-Weiss-Fotografie mit Monochrom-Filter [Update]

Zwar werben viele Kamera-Apps mit einer Schwarz-Weiss-Funktion, im Gegensatz zu den meisten Kamera-Apps reduziert Camera Noir jedoch nicht einfach die Farbsättigung des Fotos. Denn so funktioniert richtige SW-Fotografie nämlich nicht. Vielmehr kommt bei Camera Noir ein ausgereifter Monochrom-Filter mit drei simplen Einstellungsmöglichkeiten (Low, Mid und High) zum Einsatz. Die Resultate sprechen für sich.

Sehr von Vorteil ist bei Camera Noir auch, dass der Monochrom-Filter in Echtzeit angewendet wird. Man sieht also bereits vor dem Aufnehmen des Fotos wie das jeweilige Motiv in Schwarz-Weiss wirkt.

Kurzum empfiehlt sich Camera Noir besonders Freunden der gediegenen iPhonenographie. Die Kosten von 2 Euro sind auf jeden Fall gut investiert.

Camera Noir setzt mindestens iOS 6.0 voraus und unterstützte alle damit kompatiblen Generationen des iPhones, iPod touches und auch iPads.

/Update: Die App hatte in Version 1.0 ein Problem, dass dazu führen konnte, dass Fotos auf einem iPhone 4/4S nicht in der Fotos-App gespeichert werden. Eine neue Version 1.0.1 ist bereits im App Store verfügbar und behebt diese Probleme.

Unsere Testfotos in voller Auflösung finden sich hier auf Flickr.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Fotos: Ben Miller

* gesponsorter Link