App Store: Apple könnte bald Ausleihen von Apps erlauben

Florian Matthey
9

Wer eine App im App Store kauft, kann sie grundsätzlich nicht zurückgeben – abgesehen von Fällen, in denen Apple den Kaufpreis aus Kulanz zurückerstattet. Die Einstellungsdateien der jüngsten iTunes-Beta deuten jedoch an, dass Apple in Zukunft auch die Option anbieten könnte, Apps “auszuleihen”.

Der Twitter-Benutzer Sonny Dickson hat in den Programmdateien der iTunes 10.5 Beta 9 einige Codes entdeckt, die ziemlich eindeutig eine Ausleih-Funktion ankündigen. Vor allem die Zeile “Apps are automatically removed from your iTunes library at the end of the rental preiod.”, zu Deutsch: “Apps werden am Ende der Mietlaufzeit automatisch aus deiner iTunes-Bibliothek entfernt.” lässt sich kaum anders interpretieren.

“Mietlaufzeit” deutet zwar an, dass Apple es Benutzer erlauben könnte, Apps nur gegen eine Gebühr vorübergehend auf ihrem iOS-Gerät zu installieren. Gerade bei günstigen Apps wäre das allerdings nicht sehr sinnvoll, so dass es sich in diesen Fällen eher um eine kostenlose vorübergehende Installation, also eine “Leihe”, handeln würde.

Möglicherweise reagiert Apple mit dieser Option auch auf die rechtliche Lage in Taiwan: Das dortige Verbraucherschutzrecht zwingt das Unternehmen, den App-Store-Kunden für sieben Tage ein Rückgaberecht für gekaufte Apps einzuräumen. Eine App-Leihe dürfte dieser Regel entsprechen. Es bleibt zu hoffen, dass es Apple – vielleicht davon inspiriert – auch Kunden außerhalb Taiwans erlauben wird, die gewünschte App zunächst ohne Gebühr auszuprobieren.

Weitere Themen: iTunes für Mac, Apps, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });