App Store: Das Jahr 2012 in einer Infografik

von

Eine Erfolgsgeschichte: Der App Store gehört auch 2012 zum Aushängeschild und integralen Bestandteil des Apple-Ökosystems. Appsfire sammelte hierzu interessante Fakten und präsentiert das Ergebnis in einer Infografik. Bemerkenswert: Nur 34% der 2012 veröffentlichten Apps sind kostenpflichtig – eine totale Umkehr im Vergleich vier Jahre zuvor.

App Store: Das Jahr 2012 in einer Infografik

2008 zählten noch 74% der veröffentlichten Apps zu den Bezahlinhalten. Mittlerweile hat sich diese Verteilung erheblich zugunsten kostenfreier Apps gewandelt. Nur noch 34% der in diesem Jahr vorgestellten Apps verlangen einen Obolus. Ein Grund zur Beunruhigung für App-Entwickler? Nicht unbedingt, profitieren doch viele dieser zunächst kostenfreien Apps im Anschluss von gewinnträchtigen In-App-Verkäufen des App Store – eine Möglichkeit, die es vier Jahre zuvor so noch nicht gab.

App Store: Marktsättigung?

Ebenso erwähnenswert: Auch wenn einerseits die Anzahl der veröffentlichten Apps von Jahr zu Jahr stetig steigt (mittlerweile sind bereits über eine Million Apps von Apple freigegeben wurden), so verringert sich andererseits die prozentuale Wachstumsrate. Ein Zeichen der Marktsättigung?

Durchaus möglich, immerhin vermutet Appsfire, dass über 600.000 der Apps niemals eine kritisch notwendige Downloadzahl erreichen. Nur etwas über 1.000 Apps erreichten 2012 überhaupt Spitzenpositionen im App Store.

Spiele und Rausschmisse 2012

Interessant: Obwohl Spiele nur 17% der Apps ausmachen, so stellen sie doch überraschenderweise die Mehrheit der Anwendungen unter den Top 10 im App Store. 25% der von Apple 2012 zunächst freigegebenen Apps wurden laut Appsfire im Anschluss aus dem App Store wieder entfernt. Ein recht hoher Wert, wie wir finden.

Via Appsfire.

App Store

Weitere Themen: iTunes für Mac, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz