App-Store-Entwickler wegen In-App-Verkäufen verklagt

Katia Giese
13

Einen juristischen Rundumschlag hat in dieser Woche das Unternehmen Lodsys begonnen: Die Patentrechtsinhaber ließen an verschiedene AppStore-Entwickler Beschwerden zustellen – angeblich verletzen diese durch die Verwendung von In-App-Verkaufskonzepten Lodsys’ Rechte. Das Unternehmen kaufte das fragliche Patent im Jahr 2004 von Entwickler Dan Abelow, der bereits seit 1992 an dem Konzept gearbeitet hat. 

Noch habe Lodsys keine Klage gegen die betroffenen Entwickler erhoben, ließen diese verlauten. Vielmehr habe das Unternehmen, das sich mit dem An- und Verkauf von Patenten sowie deren Lizensierung beschäftigt, den Entwicklern aufgegeben, ihre In-App-Verkaufstechnik innerhalb von 21 Tagen lizensieren zu lassen – sonst droht Klage. Die betroffenen Entwickler wenden sich unterdessen an Apple, von denen bislang eine Stellungnahme fehlt. Ob Apple sich in den Streit überhaupt einmischt, ist dabei fraglich. Schließlich ist in den Lizenzvereinbarungen jegliche Haftung in einer solchen Situation ausgeschlossen.

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Lodsys

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz