App-Straßenbahn: Rollender App Store fährt durch Berlin

von

Hunderttausende Apps in Apples App Store buhlen um die Gunst der Kunden. Wer da auffallen möchte, muss einstweilen zu ausgefallenen Werbepraktiken greifen. Neueste Idee: Eine Straßenbahn als „rollender App Store“.

App-Straßenbahn: Rollender App Store fährt durch Berlin

Der Werbeagentur „Doka Werbung“ mietet für volle drei Monate eine Straßenbahn als Werbefläche, los geht's ab den 14. Mai. Die Tram wird großflächig mit 100 App-Icons, den Namen der mobilen iPhone- und iPad-Programme und einen jeweils passenden QR-Code geschmückt sein, der bei Gebrauch mehr Informationen bereithält. Zu sehen werden die Apps nicht nur im Außenbereich sein, auch im Inneren der Bahn erblicken die Fahrgäste die außergewöhnliche Werbung.

Selbstbewusst gibt sich Dominik Kalies, Erfinder des neuerlichen Werbeformates: „Unsere App-Straßenbahn ist für uns ganz klar der erste rollende App Store der Welt. Klar, dass wir da auch den Weltrekord für uns beanspruchen. Sobald die Straßenbahn rollt, werden wir beim Guinness Buch der Rekorde einen entsprechenden Antrag stellen.“

Weiter nimmt Kalies den Erfolg schon mal vorweg und verrät die nächste Station des „rollenden App Stores“: „Wir rechnen in den drei Monaten mit 1,4 Millionen Sichtkontakten. Und schon jetzt ist klar, dass wir weitermachen werden. Die nächste App-Straßenbahn wird in Erfurt rollen.“

Mehr Informationen: Facebook-Auftritt der App-Straßenbahn

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

App Store

Weitere Themen: iTunes für Mac, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz