App-Umsatz: Google deutlich hinter Apple und Amazon

Katia Giese
25

Noch lukrativer als das Hardware-Geschäft sind für Smartphone- und Tablet-Hersteller die App-Verkäufe. Trotz Googles Aufholjagd generiert Apple jedoch noch immer viermal soviel Umsatz pro Nutzer als die Android-Platform, zeigt eine Studie.

App-Umsatz: Google deutlich hinter Apple und Amazon

Das Marktanalyse-Unternehmen Flurry verglich in seiner Studie den Umsatz pro Nutzer aller drei Anbieter Amazon, Apple und Google. Grundlage waren Applikationen, die für alle drei Plattformen angeboten werden. Von den insgesamt durchschnittlich 11 Millionen täglichen Nutzern sind die Android-Kunden die faulsten, wenn es um den Einkauf im Google Play Store (ehemals Google Android Market) geht.

So rechnete Flurry aus, dass ein Entwickler pro 1 US-Dollar, den er in Apples AppStore verdient, nur 23 Cent auf der Google Plattform verdient. Weniger Abstand hat dagegen der Amazon Appstore, bei dem sich immerhin 89 Cent verdienen lassen. “Amazon hat Online-Shopping und Kundenservice perfektioniert”, kommentiert Flurry-Analyst Farago. Zu Googles Kernkompetenzen gehöre dies gerade nicht.

Gespannt darf man sein, wie sich die Microsoft/Nokia-Symbiose in das Rennen der Anbieter einfügt. Vor allem Google muss sich beeilen, die Android-Plattform für Entwickler weiter attraktiv zu halten, um bei der Qualität der angebotenen Software nicht abzufallen.

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz