Apple verbannt Musikplayer-App Grooveshark aus dem App Store

Rico-Thore Kauert
23

Grooveshark Screenshot
Nur zehn Tage hat sich die App der Firma Grooveshark in Apples App-Store halten können. Nun wurde der Musik-Player, der gezielt kostenlose Inhalte veröffentlicht, gelöscht.

Verantwortlich dafür ist Apple selbst. Grooveshark meldet in seinem Firmenblog, dass sich laut Apple die britische Tochter der Plattenfirma Universal über die Software beschwert hatte. Grooveshark ist eigentlich als Internet-Radiodienst bekannt. Der Katalog des Musikdienstes wurde kostenlos auf die Apple-Geräte gestreamt.

Da Grooveshark im Gegensatz zu anderen bekannten Diensten wie Spotify oder Rhapsody kein Lizenzabkommen mit Musikverlagen abgeschlossen hat, stammten alle Titel von den Anwendern selbst. Unberechtigte Musikstücke entfernt Grooveshark laut eigenen Angaben aus dem Angebot. Nach dem das Unternehmen rund ein Jahr bei Apple um die Freigabe der App gebeten hatte, will man nach Aussagen auf dem Firmenblog nun dafür kämpfen, dass das kleine Programm wieder seinen Weg auf das iPhone findet.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz