Bosch zeigt iPhone-Navi mit Kurvenwarner

Rico-Thore Kauert
8

Navigationssysteme geben heutzutage viele Informationen rund um die Strecke preis. Bosch entwickelt nun eine Software mit der die Geräte auch Sicherheitswarnungen geben könne, zum Beispiel wenn man zu schnell in eine Kurve fährt.

Wer an  Bosch denkt, denkt in der Regel nicht an Navigationsgeräte. Dabei hat das Unternehmen 1989 das erste serientaugliche Navigationsgerät weltweit entwickelt und beliefert bis heute alle großen Automobilhersteller mit Navigationstechnik.

Jetzt hat Bosch eine iPhone-Software präsentiert, die mehr kann als nur navigieren. Wie iFun.de berichtet, berechnet das System anhand verschiedener Parameter, ob man zu schnell auf eine nahende Kurve zu fährt. Dabei errechnet das Gerät anhand der Kurven-Krümmung die optimale Durchfahrtsgeschwindigkeit. Falls die gefahrene Geschwindigkeit darüber liegt, warnt ein akustisches Signal den Fahrer.

Eine weitere Besonderheit ist das sogenannte “Easy Orientation” System. Diese spezielle Kartenansicht stellt markante Orientierungspunkte dreidimensional dar, dies aber in vereinfachter Form um eine schnelle Orientierung zu ermöglichen. Auch an die Einbindung sozialer Netzwerke hat Bosch gedacht. So soll das System via Facebook oder Twitter den eigenen Kontakten z.B. die geplante Ankunftszeit verraten. Ob die App demnächst im App Store an Endkunden verkauft wird, oder lediglich in andere Projekte einfließt, ist derzeit noch unklar.

Demovideo

(Bild: Bosch)

Weitere Themen: iPhone, Bosch

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz